Im letzten Moment Enkeltrick gescheitert.

Anzeige
Gelsenkirchen: Enkeltrick |

Im Gelsenkirchener Ortsteil Bismarck scheiterte am Dienstag. 23. Juni 2015 im letzten Moment der sogenannte Enkeltrick.


Wie ein 85- jähriger Gelsenkirchener gegenüber den Polizeibeamten an gab, erhielt er gegen 10:30 Uhr einen Anruf. Eine Weibliche Stimme begann das Gespräch mit den Worten.

„Kannst du dir nicht vorstellen wer hier ist?“


Zunächst glaubte der 85- jährige Rentner Anhand der Stimme, die Stimme seiner Nichte erkannt zu haben.

In den weiteren Verlauf des Telefongespräches erklärte ihm die Frau, das sie sich gemeinsam mit einer Freundin eine Eigentumswohnung kaufen wollte und dafür eine Anzahlung leisten müsse.

Gutgläubig hob der 85- jährige bei seiner Bank die geforderte Summe ab.
Nachdem die Betrügerin insgesamt zehn Mal bei ihm angerufen hatte, um sich zu Erkundigen ob er bei der Bank gewesen sei, wurde der Senior Misstrauisch.

Er kontaktierte seine Nichte.

Diese erklärte ihm, dass sie weder angerufen habe noch Geld benötige. Daraufhin verständigte er sofort die Polizei. Die eingesetzten Beamten suchten mit ihm gemeinsam die Bank auf und zahlten das zuvor abgehobene Geld wieder ein.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
57.182
Hanni Borzel aus Arnsberg | 24.06.2015 | 14:03  
28.714
Heinz Kolb aus Gelsenkirchen | 24.06.2015 | 15:53  
57.182
Hanni Borzel aus Arnsberg | 24.06.2015 | 16:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.