Im Rausch gefahren - Und ohne Führerschein und Zulassung

Anzeige
Gelsenkirchen: Gelsenkirchen | Am Mittwoch, 5. April, gegen 23.15 Uhr, verfolgten Polizeibeamte einen 30-jährigen Autofahrer aus Gelsenkirchen auf der Herzogstraße, der ihre Anhaltezeichen missachtet hatte. Auf einem Garagenhof auf der Gießerstraße konnten sie ihn stellen.
Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der Gelsenkirchener nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Außerdem war sein Fahrzeug für den Straßenverkehr weder zugelassen noch versichert und die Kennzeichen entstempelt.
Der Gelsenkirchener gab nach Belehrung an, dass er Drogen konsumiert hatte. Er führte freiwillig einen Drogentest durch, der positiv auf die Wirkstoffe Cannabis, Kokain und Amphetamin verlief. Der 30-Jährige musste die Beamten zur Wache begleiten, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Die Polizisten leiteten ein Strafverfahren ein und untersagten dem Mann die Weiterfahrt. Nach der Feststellung seiner Identität konnte er die Wache verlassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.