Jugendevent: "GE-hin und mach-WAT"

Anzeige
Das Bullenreiten war nur eines der vielen Aktionen, die die Jugendlichen bei "GE-hin und mach-WAT" erleben konnten. (Foto: Gerd Kaemper)
Gelsenkirchen: ev. Gemeindehaus Bulmke |

Das Jugendevent "GE-hin und mach-WAT" des evangelischen Kirchenkreises Gelsenkirchen und Wattenscheid fand zum erste Mal statt und lud die Jugend zu kreativen Workshops, Poetry Slam, Capoeira und vielen weiteren Aktivitäten ins Gemeindehaus an der Florastraße 119 ein.



Bei der Premiere lag der Fokus nicht wie sonst bei Gemeindefesten auf Eltern und Kindern, sondern voll und ganz auf der Jugend zwischen 12 und 20 Jahren, und traf damit deren Geschmäcker. Für Musik wurde von den Djs Nic und Pi gesorgt. Getränke und Speisen wurden zu kleinen Preisen angeboten. Jede Menge Spaß versprachen auch das Bullenreiten, Bungeerun, Sumoringen, Klettern auf Kisten und Aerotrim.
Ein besonderes Highlight war der Hip Hop-Workshop, der von Dennis Straub aus Wattenscheid, dem mehrfachen Vize-Weltmeister und Westdeutschen Meister im Hip Hop, geleitet wurde.
Das Gelände am Gemeindehaus Bulmke war für dieses Event ideal. Es bot genug Platz für sämtliche Aktivitäten und befindet sich so ziemlich in der Mitte des Kirchenkreises. Hilfe bekamen die Initiatoren von Ehrenamtlichen aus der Jugendarbeit. Den 12- bis 20-Jährigen wurde beim Jugendevent des Kirchenkreises einiges geboten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.