Klein sein – groß werden

Anzeige
Gelsenkirchen: Marienhospital Gelsenkirchen |

Frühchentreffen im Marienhospital Gelsenkirchen

Das war ein Gewimmel! Mehr als 20 Familien, deren Kinder 2015 bis August 2016 zu früh oder zu leicht im Marienhospital Gelsenkirchen das Licht der Welt erblickt haben, waren Ende Januar zum ersten Frühchentreffen des Jahres in das Marienhospital Gelsenkirchen gekommen.

Stolz und überglücklich präsentierten die Mütter und Väter ihren Nachwuchs. Hatten sie doch bei der Geburt ihrer Tochter oder ihres Sohnes viele Sorgen, was die Zukunft bringen wird. Viel zu früh und zu leicht waren die Kleinen auf die Welt gekommen. Die Leichteste wog gerade mal 580 Gramm. Von den Startschwierigkeiten ist inzwischen kaum noch etwas zu spüren. Putzmunter, gesund und quietschfidel liefen und krabbelten die Knirpse durch den Raum, während die Eltern sich Kaffee und Kuchen schmecken ließen, mit einander Erfahrungen austauschten und mit den Gesundheits- und Krankenpflegerinnen in Erinnerungen schwelgten. „Es ist wirklich toll zu sehen, wie gut sich unsere Kleinsten entwickelt haben“, freute sich Nicole Köhler, Fach-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin auf der Neonatologischen Intensivstation im MHG (Perinatalzentrum Gelsenkirchen) und eine der Organisatorinnen der Veranstaltung, über die gute Resonanz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.