Kultautor in GE: Klaus-Peter Wolf - Krimi-Lesung am 14. März

Anzeige
Klaus Peter Wolf wie ihn seine Fans lieben, eben mit dem für ihn typischen verschmitztem Lächeln. (Foto: Gaby Gerster)
Gelsenkirchen: Gelsenkirchen |

Ann Kathrin Klaasen unter Mordverdacht! Im elften Fall für Ostfrieslands beliebteste Kommissarin zieht Kultautor Klaus-Peter Wolf die Leser in einen Fall von Manipulation, Lüge und Verführbarkeit, der bis zur letzten Seite mitfiebern lässt.


Am Dienstag, 14. März, um 19.30 Uhr wird Klaus Peter Wolf in Gelsenkirchen zu Gast sein und aus seinem neuen Krimi „Ostfriesentod“ lesen, der im Februar erscheint. Und wie immer gilt: Der frühe Vogel fängt den Wurm, denn die Karten für die Lesung sind immer sehr schnell vergeben.
Die Lesung der Stadtbibliothek Gelsenkirchen und der Verein „Freunde der Stadtbibliothek Gelsenkirchen“ findet im Kleinen Haus des Musiktheaters im Revier statt. Die Tickets sind ab sofort zum Preis von 15,56 Euro über das Musiktheater zu bekommen.
Wie gewohnt wird die Buchhandlung Junius den Veranstaltungsabend mit einem Büchertisch begleiten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.