Platz für neue „Schnuller“ - Schnullerbaum wird mit alten Trostbringern geschmückt

Wann? 28.10.2016 14:30 Uhr

Wo? Stadtgarten, Zeppelinallee, 45879 Gelsenkirchen DE
Anzeige
Der Schnullerbaum wird von den Kindern immer wieder sehr gut angenommen. Mittlerweile befinden sich gleich mehrere davon auf Gelsenkirchener Stadtgebiet. (Foto: Gerd Kaemper)
Gelsenkirchen: Stadtgarten |

Bevor der Winter Einzug hält, soll der Schnullerbaum noch einmal mit Schnullern geschmückt werden. Am Freitag, 28. Oktober, lädt das Referat Erziehung und Bildung Kinder mit ihren Eltern ein, damit sie ab 14.30 Uhr in luftiger Höhe Abschied vom überflüssig gewordenen Schnuller nehmen können.



Der „Herbstflug“ findet am Schnullerbaum auf dem großen Spielplatz im Stadtgarten (südlicher Teil) statt. Im Gegenzug hält die „Schnullerfee“ als Trost und Ersatz und für den bewiesenen Mut ein kleines Geschenk bereit. Beim Spielen auf dem nebenliegenden Spielplatz haben die Kinder dann die Möglichkeit, den Schnullerbaum und ihren letzten Schnuller jederzeit zu besuchen.
In Dänemark ist es schon lange Tradition, dass Kinder ihre Schnuller an einen Schnullerbaum hängen und diesen jederzeit wieder besuchen können, so dass der Abschied mit einem positiven Erlebnis verbunden bleibt.
Mit dieser Aussicht fällt der Abschied vom Freund und Tröster vielleicht gar nicht so schwer.
Wer an dem kostenlosen „Höhenflug“ teilnehmen möchte, meldet sich per Telefon unter 169-9353 beim städtischen Referat Erziehung und Bildung an. Eine Anmeldung per Email an iris.guder@gelsenkirchen.de ist ebenso möglich. Hierbei sollten Name und Alter des Kindes, die vollständige Anschrift sowie eine Telefonnummer angegeben werden.
Alle, die sich spontan für den kostenlosen Höhenflug entscheiden, um dort den überflüssig gewordenen Schnuller an den Baum zu hängen, sind ebenfalls eingeladen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.