Radfahrer nach Unfallflucht verstorben

Anzeige
Der flüchtige Täter ist gefasst

Der 69-jährige Gelsenkirchener, der sich bei dem Verkehrsunfall am Mittwoch, 7. September, schwere Verletzungen zuzog, ist diesen in der Nacht vom 13. auf den 14. September in einem Krankenhaus erlegen.
Der Fahrradfahrer fuhr an diesem besagten Mittwoch auf der Grothusstraße. Als er die Fußgängerampel, die grün zeigte, überqueren wollte, kam es zum Unfall mit einem schwarzen Auto, dessen Fahrzeugführer gerade von der Lockhofstraße um die Ecke und auf die Grothusstraße abbog. Nach dem Unfall hielt der Verursacher noch kurz an, kümmerte sich jedoch nicht um den verletzten Fahrradfahrer und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit vom Tatort weg.
Das Verkehrskommissariat der Polizei Gelsenkirchen richtete zur Aufklärung der Tat eine Ermittlungskommission ein. Dieser Kommission ist es nach umfangreicher Arbeit gelungen den flüchtigen Fahrer zur ermitteln.
Dabei handelt es sich um einen 24-jährigen jungen Mann aus Gelsenkirchen. Die Ermittlungen dauern an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.