Schwerer Verkehrsunfall im Bereich der Zufahrt/Abfahrt der BAB 42 AnschlussstelleGelsenkirchen Zentrum - Eine Person eingeklemmt-

Anzeige
Feuerwehr Gelsenkirchen
Gelsenkirchen: Schwerer Verkehrsunfall |

Gelsenkirchen. Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Anschlussstelle Gelsenkirchen Zentrum der BAB 42 sind am Samstagabend 29. April 2017 fünf Personen verletzt worden, 3 davon schwer.

Eine Person wurde im Fahrzeug eingeklemmt.

Gegen 21.10 Uhr ist Mercedes mit zwei Insassen (ein Mann, eine Frau) bei der Abfahrt von der BAB 42 von der Fahrbahn abgekommen, ca. 50 m über einen Grünstreifen gerutscht und mit einem Audi kollidiert.

Die Insassen des Mercedes konnten sich selbst befreien. Im Audi wurde der Fahrer eingeklemmt, die Ehefrau und ein Kind konnten das Fahrzeug leichtverletzt verlassen.

Der Ehemann wurde patientenorientiert mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit.

Hierzu musste das Dach des Audi-Avant entfernt werden. Während der gesamten Maßnahmen wurden die Verletzten von 4 Rettungswagenbesatzungen und einer Notärztin medizinisch versorgt.

Alle Verletzten wurden in Gelsenkirchener Krankenhäuser transportiert. Insgesamt waren bei der Rettung 32 Einsatzkräfte eingebunden.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Die Autobahn Zu-/ bzw. Abfahrt war während der Rettungsmaßnahmen gesperrt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.