Verkehrsunfall mit drei Verletzten Rettungshubschrauber landet auf gesperrter A 42.

Anzeige
Christoph 9 gelandet auf der A 42 (Foto: Gelsenkirchen Feuerwehr)
Gelsenkirchen: Drei Verletzte bei Verkehrsunfall |

Eine 21- jährige Hernerin hatte am Freitagmittag 01. April 2016 gegen 13:00 Uhr mit ihrem Pkw auf ein Stauende auf der A 42 bei Gelsenkirchen zu spät erkannt, dabei wurde sie schwer Verletzt

.

Insgesamt wurde bei dem Unfall nahe der Anschlussstelle Gelsenkirchen – Heßler drei Personen verletzt, die 21- jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 9 aus Duisburg, in ein Bochumer Krankenhaus geflogen. Die weiteren Verletzten wurden durch Notarzt und Rettungsdienst an der Einsatzstelle erst versorgt und anschließend mit Rettungswagen zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Der Unfall ereignete sich um kurz vor 13:00 Uhr in Höhe der Anschlussstelle Gelsenkirchen Heßler und dauerte für die zwölf Einsatzkräfte der Feuerwehr Gelsenkirchen eineinhalb Stunden.

Die 21- jährige Hernerin gegen 13:00 Uhr mit ihrem Smart in Richtung Essen unterwegs, als sie nahe der Anschlussstelle Gelsenkirchen - Heßler ein Stauende zu spät erkannte und auf einen vor ihr fahrenden Mazda prallte. Der Smart kippte auf die Seite, rutschte über die Straße und kam auf den Rädern wieder zum Stehen. Der 37- jährige Mazda – Fahrer aus Essen und seine 24- Jährige Beifahrerin aus Bochum wurden leicht verletzt. von.

Die Autobahn war bis 14.30 Uhr teilweise komplett gesperrt. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von bis 6 Kilometern.


Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

Die weitere Ermittlung übernahm die Polizei.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
31.109
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 02.04.2016 | 21:20  
1.884
Jochen Czekalla aus Duisburg | 03.04.2016 | 09:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.