Zeugen vereiteln Raub auf Taxifahrer in Gelsenkirchen - Horst

Anzeige
Gelsenkirchen: Raubüberfall auf Taxifahrer |

Gegen 01:00 Uhr am Donnerstag. 10. März 2016 bedrohten zwei Männer auf der Markenstraße im Gelsenkirchener Ortsteil Horst einen Taxifahrer und nahmen sein Portemonnaie mit den Tageseinnahmen. Zeugen beobachteten die Tat. Sie eilten dem 49-jährigen Gelsenkirchener zur Hilfe, schlugen einen Täter in die Flucht und stellten den Zweiten.

Das Duo war an einem Taxistand auf der Essener Straße auch im Ortsteil Horst in den Wagen des 49-Jährigen gestiegen. Zielort der kurzen Fahrt war die Markenstraße.


Hier bedrohten sie den Fahrer mit einem Messer und raubten ihm das Portemonnaie. Passanten auf der Straße beobachteten die Szenerie im Fahrzeug und eilten dem Taxifahrer zur Hilfe. Das Duo trat ohne Beute die Flucht an.

Die Zeugen stellten einen 21-Jährigen und hielten ihn fest, bis die Polizei eintraf.
Der zweite, unbekannte Täter flüchtete in unbekannte Richtung. Die Polizei nahm den 21-Jährigen fest und brachte ihn ins Gewahrsam. Er wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beim Amtsgericht Gelsenkirchen vorgeführt.

Sein Mittäter sah osteuropäisch aus, sprach gebrochen Deutsch, war circa 175 bis 180cm groß, hatte eine schlanke, sportliche Figur, kurze Haare und war mit einem grauen Jogginganzug bekleidet. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem flüchtigen Täter machen können. Hinweise bitte unter den Rufnummern 0209 / 365 – 8112 (Kriminalkommissariat 21) oder – 8240 (Kriminalwache).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.817
Bernhard Ternes aus Marl | 10.03.2016 | 20:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.