Ein idyllischer Abend in Ballinasloe

Anzeige
Ballinasloe ist eine Stadt im äußersten Osten des Countys Galway in Irland.
Die Stadt entstand aus einer Furt über den Fluss Suck, einem Shannon-Zufluss. Der irische Ortsname, der Zugang zur Furt der Menschenmengen bedeutet, weist ebenfalls auf diesen ursprünglichen Sinn des Ortes hin. Seit uralten Zeiten war der Ort ein Treffpunkt. In den letzten Jahren wurde ein neuer öffentlicher Hafen am Suck gebaut, der dem Shannon-Bootsverkehr Zugang zur Kleinstadt erlaubt.
In Ballinasloe gibt es erfolgreiche und traditionell reiche Fußball-, Golf-, Cricket- und Rugby-Klubs, aber auch den Duggan Park der Gaelic Athletic Association (GAA), des irischen Sportverbandes für gälische Sportarten. Gälische Sportarten sind wahrscheinlich am beliebtesten, werden aber vor allem im Umland praktiziert. Die örtlichen Vereine für Gälische Sportarten sind St. Grellan's Gaelic Football Club, Ballinasloe Hurling Club und Ballinasloe Camogie Club.
Der Ballinasloe Fair ist einer der ältesten Pferdemärkte in Europa, dessen Geschichte bis ins 8. Jahrhundert zurückreicht. Heute wird der seit jeher beliebte Pferdemarkt zusammen mit einem Jahrmarkt jeden Oktober immer noch abgehalten und zieht jährlich bis 100.000 Besucher aus der ganzen Welt an. Besonders bekannt ist der Markt für die irische Pferderasse Tinker.

http://ballinasloe.galway-ireland.ie/
3
3
2
1
3
1
1
2
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentare
12.788
Herbert Lödorf aus Gelsenkirchen | 11.07.2017 | 19:03  
23.445
Hans-Jürgen Smula aus Gelsenkirchen | 12.07.2017 | 09:21  
66.333
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 21.07.2017 | 13:58  
23.445
Hans-Jürgen Smula aus Gelsenkirchen | 24.07.2017 | 10:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.