Feiern im Park. Geht's noch?

Anzeige
Sonntag morgen, nichts ahnend zur morgendlichen "Ich BIN Meditation" in den Nienhauser Park. Da ist ja dieser idyllische Pavillon an der Bude. Umgeben von grünen Wiesen, Bäumen, Eichhörnchen, Vögel...
What a fuck!
Naja Meditation im Müllberg, umgeben von Vodkaflaschen, Spiritus, besch.... Windeln, Essen auf dem Rassen und mit offizieller Genehmigung. So lernt man loslassen. Jedoch der Müll verschwindet nicht von allein. Da kommt auch schon der nette Mitarbeiter von der Patymeilenvermietung auf dem Rad vorbei, ein Lächeln im Gesicht und der Satz "na wenn es nur hier so aussieht ist es noch ok".
Das beruhigt mich natürlich und regt mich dazu an mehr an meiner Gelassenheit zu arbeiten
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.