Horst soll Sauberer werden: Farbeimer gehören nicht einfach an den Straßenrand oder in die Restmülltonne.

Anzeige
Gelsenkirchen: Horst soll Sauberer werden |
Viele Menschen sind der Meinung ich kann meinen Mist hinstellen- und Werfen wo ich will, ich brauch mich nicht an Recht- und Ordnung zu halte. Irgendeiner wird den Farbeimer-oder sonstigen Sondermüll schon Entsorgen.

Leider Erwischt man solche Personen nicht die auf Kosten der Allgemeinheit sich ihren Müll vom Hals schaffen.

Und vor allem das sie auch noch mit der Gesundheit ihrer Mitmenschen spielen.

Dabei ist es in Gelsenkirchen so einfach. Wenn ich meine Wohnung frisch gestrichen habe, mache ich nicht einfach den Deckel drauf und Stelle ihn Irgendwo in die Grünanlage oder an den Straßenrand.

Gelsenkirchen hat zwei Recyclinghöfe, der eine befindet sich an der Adenauerallee 115, und ist montags – freitags von 08:00-18:00 und samstags von 08:30-15:00 geöffnet

Der zweite befindet sich im Gelsenkirchener – Süden an der Wickingstraße 25 a, und hat die gleiche Öffnungszeit wie der an der Adenauerstraße im Gelsenkirchener – Norden.

In Gelsenkirchen werden Problemabfallstoffe wie Farben, Lacke, Lösungsmittel, Chemikalien, Altöl und vieles mehr seit 1985 kostenlos auf den GELSENDIENST Recyclinghöfe kostenlos angenommen.

Dieser Farbeimer Stand schon seit einigen Tagen vor dem Haus Markenstraße 42 auf einer Baumscheibe,

Heute habe ich bei GELSENDIENST angerufen, damit man ihn Entsorgt bevor Kinder diesen Eimer noch Öffnen und eine Verätzung bekommen.

möglichhttp://www.gelsendienste.de/Muellabfuhr/Unsere_Lei...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.