Mistkäfer in der Serengeti

Anzeige
Mistkäfer tauchen nur selten in den Fotogalerien von Safarireisenden auf und auch bei den berühmten „Big Five“ oder den weniger berühmten „Small Five“ sind sie nicht erwähnt (auch Dung Beetle, Pillendreher oder Skarabäus genannt).
Im alten Ägypten wurden die rund fünf Zentimeter großen, schwarz schillernden Käfer als Gottheit verehrt. Man glaubte, der Käfer rolle den Sonnenball über den Himmel. Skarabäen wurden deshalb in vielen Darstellungen und Skulpturen verewigt.

Tatsächlich sind Mistkäfer auf das Rollen spezialisiert

und werden deshalb auch Pillendreher genannt. Allerdings rollen sie keine glühenden Himmelskörper, sondern Dungkugeln. Dabei vollführen sie wirklich akrobatische Leistungen mit Vorder- und Hinterbeinen und scheuen keine Mühe und Arbeit, um die Vorräte in die gegrabenen Höhlen für sich und den Nachwuchs zu bugsieren. Für Insekten mit einem winzigen Gehirn gehen sie dabei sehr überlegt und strategisch zu Werke und haben einen guten Orientierungssinn, der sich nachts auch an den Sternen orientiert.
Von den Mistkäfern gibt es rund 150 Arten und man findet sie auf allen Kontinenten, jedoch interessieren sie sich nur für Pflanzenfresser-Dung und nicht für die Hinterlassenschaften von Fleisch- oder Allesfressern.

Für den Mistkäfer sind die Hinterlassenschaften ein wahres Festessen

und die Weibchen, die übrigens die Kugeln meist allein nach Hause befördern müssen, legen ihre Eier in den Kugeln ab, aus denen dann die Larven für eine neue Generation von Saubermachern schlüpfen. Durch das Vergraben des Dungs sorgen die Käfer auch für Düngung und auch die Aussaat neuer Pflanzen und Bäume. So schließt sich der Naturkreislauf wieder.

Quelle: http://www.outback-africa.de/blog/index.php/2014/0... (gekürzt und umformuliert)
2
2
2 2
15
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
16 Kommentare
9.622
Karl-Heinz Pöck aus Bochum | 03.03.2015 | 16:49  
12.694
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 03.03.2015 | 17:02  
15.857
Anke-Ellen Anton aus Xanten | 03.03.2015 | 17:22  
19.030
Hans-Jürgen Smula aus Gelsenkirchen | 03.03.2015 | 17:48  
12.569
Elke Preuß aus Unna | 03.03.2015 | 19:06  
21.682
Ulrike von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 03.03.2015 | 19:35  
10.886
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 03.03.2015 | 20:54  
8.495
Jochen Menk aus Oberhausen | 03.03.2015 | 22:47  
122.750
Thorsten Ottofrickenstein aus Menden (Sauerland) | 03.03.2015 | 23:34  
19.030
Hans-Jürgen Smula aus Gelsenkirchen | 04.03.2015 | 09:09  
12.569
Elke Preuß aus Unna | 04.03.2015 | 11:22  
19.030
Hans-Jürgen Smula aus Gelsenkirchen | 04.03.2015 | 11:37  
54.645
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 04.03.2015 | 12:12  
19.030
Hans-Jürgen Smula aus Gelsenkirchen | 04.03.2015 | 13:15  
45.978
Renate Schuparra aus Duisburg | 04.03.2015 | 15:40  
19.030
Hans-Jürgen Smula aus Gelsenkirchen | 05.03.2015 | 09:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.