Nachhaltigste Großstädte - Gelsenkirchen gehört zu den drei Besten - Preisverleihung Ende November in Düsseldorf

Anzeige
Während am 25. November noch nicht sicher ist, ob vielleicht Gelsenkirchen den Deutschen Nachhaltigkeitspreis erhält, bekam die Stadt schon jetzt eine Stele als Anerkennung der Förderung von Nachhaltigkeit. (Foto: Privat)
Gelsenkirchen: Gelsenkirchen |

Die Stadt Gelsenkirchen ist Anfang Oktober für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis (DNP) 2016 nominiert worden und gehört damit jetzt schon zum engsten Kreis der drei nachhaltigsten Großstädte Deutschlands – zusammen mit Nürnberg und Hannover.



Der Preis ist die nationale Auszeichnung für Nachhaltigkeitsengagement und einer der renommiertesten Preise seiner Art in Europa. Träger ist die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen.
Als Anerkennung für die Nominierung ist der Stadt Gelsenkirchen jetzt durch die Jury eine Stele überreicht worden, die die Stadt als nachhaltige Großstadt auszeichnet. In der Begründung zur Nominierung hatte die Jury hervorgehoben, mit welcher Innovationsfreude in Gelsenkirchen an vielen Stellen das industrielle Erbe als Chance begriffen werde. Wo anderswo ehemalige Industriegelände brach lägen, packe hier die Stadt an: „Mit nachhaltigen und kreativen Konzepten wie dem postindustriellen ‚Urwald Rheinelbe‘".

Stadt durch UNESCO ausgezeichnet


Gelsenkirchen hatte sich vor allem mit seinem starken Schwerpunkt der „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ (BNE) beworben. Für diesen Ansatz war der Stadt bereits 2012 der Sonderpreis des Deutschen Nachhaltigkeitspreises verliehen worden. Außerdem ist Gelsenkirchen dafür bereits vier Mal von der Deutschen UNESCO-Kommission als Stadt der UN-Dekade „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet worden.
Ob Gelsenkirchen den Deutschen Nachhaltigkeitspreis erhält, wird am Abend des 25. November im Rahmen einer festlichen Preisverleihung in Düsseldorf bekannt gegeben. Die Auszeichnung ist mit einer Fördersumme von rund 35.000 Euro verbunden, die von der Allianz Umweltstiftung für Nachhaltigkeitsprojekte zur Verfügung gestellt wird.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.