400 Gespräche zum Top-Thema Sicherheit

Anzeige
CDU-Mandatsträger sammeln Stimmen aus dem Alltag

Der Aktionstag der Gelsenkirchener CDU-Mandatsträger 2016, in diesem Jahr auf der Domplatte in der Buerschen City, stand nicht nur aber ganz überwiegend im Zeichen des Top-Themas lokale Sicherheit. Mitglieder der CDU aus dem Rat der Stadt und den Bezirksvertretungen stellten sich im “CDU-Sommergarten” (der geplante “summerbeach” musste aus Witterungsgründen weichen) den Fragen, Anregungen und Meinungen der Passanten. Ein spannender und aufschlussreicher Dialog der auf einem überdimensionalen Bodenpuzzle dokumentiert wurde und manche Anregung für die politische Auseinandersetzung der kommenden Wochen und Monate lieferte, wie der Fraktionsvorsitzende der CDU-Fraktion Wolfgang Heinberg feststellt: „Wir haben über 400 Gespräche geführt und in allen Gesprächen gab es dicke Fragezeichen in Richtung Stadtverwaltung und Land NRW wenn es um die Fragen lokaler Sicherheit geht. Die Menschen benennen ganz deutlich ihre individuellen Sorgen in Sachen Eigentumsschutz, ihre individuellen Ängste, sich an bestimmten Orten zu bestimmten Zeiten aufzuhalten und sie benennen vor allem ihre Forderung nach mehr Präsenz von Polizei und kommunalen Ordnungskräften in den Quartieren. Während andere politische Parteien die Sorgen der Menschen in Sachen Sicherheit relativieren, ignorieren oder als Einzelmeinungen abtun, nehmen wir diese Stimmen aus dem Alltag sehr ernst. Gerade wenn es um die Sicherheit der Menschen geht muss gehandelt werden. Machen statt Augen zu und durch. Für die CDU ist und bleibt das Thema Sicherheit das Top-Thema der Lokal- und Landespolitik."
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.