Bahnhof Buer-Süd- ein Problemfall

Anzeige
Im Rahmen der Kampagne „Gelsenkirchen – bei uns in guten Händen“ hat die CDU Kreispartei viele Beschwerden erhalten, die das Gelände des Bahnhofs Gelsenkirchen Buer-Süd betrafen.
Nicht nur der ungepflegte Zustand der Anlage, sondern auch der Unterstand, die fehlenden Sitzgelegenheiten, die Barrierefreiheit, der Parkraum und einiges mehr wurde bemängelt.
Die CDU Horst hat sich nun, zusammen mit Mitgliedern der entsprechenden Arbeitskreise, vor Ort über den aktuellen Zustand der Bahnanlage informiert. „Alle Beschwerden sind mehr als zutreffend. Die bereits bekannten Problemfelder haben sich noch vergrößert. Für besonders schwerwiegend halten wir die Tatsache, dass es für Menschen mit Handicap völlig unmöglich ist diesen Haltepunkt zu nutzen. Die CDU wird nun in Bezirk und Rat entsprechende Eingaben formulieren“, erklären Werner-Klaus Jansen, Vorsitzender der CDU Horst und Birgit Lucht, stellv. Kreisvorsitzende.
0
1 Kommentar
3.165
Heiko Müller aus Dortmund-City | 16.04.2013 | 12:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.