Bezirksvertretung-Süd beschließt Tempo 30-Zonen

Anzeige
Klein: Verkehrssicherheit für Fußgänger wird deutlich erhöht

In der Sitzung der Bezirksvertretung Gelsenkirchen-Süd in der vergangenen Woche wurde die Einrichtung von Tempo 30-Zonen für den östlichen Teilabschnitt der Karl-Meyer-Straße und die beiden Straßenabschnitte Rotthauser Markt, die den Marktplatz begrenzen, endgültig beschlossen. Immer wieder haben sich Bürgerinnen und Bürger über viel zu schnelles Fahren in diesen Bereichen beschwert. Die CDU hat daraufhin in der Oktobersitzung der Bezirksvertretung die Einrichtung einer Tempo 30-Zone gefordert.

Friedrich Klein (CDU) stellvertretender Bezirksbürgermeister-Süd: „Wir freuen uns, dass unser Vorschlag jetzt schnell umgesetzt werden kann und durch die Geschwindigkeitsreduzierung die Verkehrssicherheit für Fußgänger deutlich verbessert wird. Für Kinder und Senioren ist die Situation auf der Karl-Meyer-Straße durch die am Seitenstreifen geparkten Autos häufig besonders brisant. Im Bereich Rotthauser Markt ist die Städtische Tageseinrichtung für Kinder und das Familienzentrum ansässig und eine Geschwindigkeitsreduzierung ohnehin geboten.“

Neben der Zonenbeschilderung werden auf der Fahrbahn Piktogramme mit dem Zeichen „30“ markiert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.