CDU Gelsenkirchen: Gewinner besuchten Landtag

Anzeige
Im Rahmen der Kampagne „Gelsenkirchen – bei uns in guten Händen“ der CDU-Gelsenkirchen wurde auch ein Ideenwettbewerb ausgerichtet. Die Preisträger machten sich nun auf nach Düsseldorf, um dort ihren Gewinn einzulösen.
Die Besichtigung des Landtags war der erste, ein Treffen mit Oliver Wittke ,MdL, der zweite Programmpunkt. In einem lebhaften Gespräch wurden Standpunkte über die Schulpolitik, insbesondere die verkürzte Gymnasialzeit, die Studienbedingungen und die wirtschaftliche Situation in Gelsenkirchen ausgetauscht. Auch das Thema „Ikea“ wurde angesprochen. Nicht nur die Teilnehmer, sondern auch Oliver Wittke waren der Meinung, dass Ikea mit seinem neuen Konzept unbedingt in Gelsenkirchen angesiedelt werden sollte. „Wenn man zu Ikea möchte, dann fährt man dorthin, unabhängig vom Angebot in der City. Ikea in Gelsenkirchen, das wäre schon toll“, so die Meinung vieler Jugendlicher, die ebenfalls an diesem Gespräch teilnahmen.
Zum Abschluss bummelte man dann durch das weihnachtliche Düsseldorf mit seinen Weihnachtsmärkten.
„Mit der Landtagsfahrt ist nun der erste Teil unserer Kampagne offiziell beendet. Intern werden bereits die Ideen und Anregungen, die uns die Gelsenkirchener mitgeteilt haben, aufgearbeitet und als Themen in die entsprechenden Gremien eingebracht. Auf Grund des großen Erfolges werden wir unsere Aktion „Gelsenkirchen – bei uns in guten Händen“ im kommenden Jahr fortführen“, erklärt Birgit Lucht, stellv. Kreisvorsitzende und Initiatorin der Kampagne das weitere Vorgehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.