CDU ist über Verunreinigungen im Park an der Elsa-Brandström-Straße beunruhigt

Anzeige
Antrag zur nächsten Sitzung der Bezirksvertretung-Süd gestellt

Seit einiger Zeit nehmen die Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern über eine zunehmende Verunreinigung rund um den Park an der Elsa-Brandström-Straße deutlich zu. Besonders auffällig ist, dass unter den üblichen Müllablagerung zunehmend auch Tütchen gefunden werden, die darauf hindeuten, dass hier regelmäßig Drogen konsumiert werden.

Lothar Jacksteit, Vorsitzender der CDU in der BV-Süd: „Das Müllproblem in diesem Bereich ist nicht mehr ganz neu, aber die auffälligen Verpackungsreste, in denen sich wahrscheinlich Drogen befunden haben, haben eine neue Qualität und lassen auch Schlussfolgerungen über einen möglichen Umschlagplatz für Rauschmittel zu. Damit sich hier aber nicht eine neue Szene entwickelt oder etabliert, müssen frühzeitig konsequente Gegenmaßnahmen eingeleitet werden. Auch eine mögliche Gefährdung für Kinder und Jugendliche durch die Rauschmitteltütchen muss verhindert werden.“

Vor diesem Hintergrund hat die CDU-Fraktion für die kommende Sitzung der Bezirksvertretung einen entsprechenden Tagesordnungspunkt beantragt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.