CDU-Ratsfraktion: Verlegung des Standortes des Reitervereins Gelsenkirchen e. V. ruhig aber rechtzeitig angehen

Anzeige
Bekanntlich läuft der Pachtvertrag zwischen der Stadt Gelsenkirchen und dem Reiterverein Gelsenkirchen e. V. am jetzigen Standort Willy – Brand – Allee im Jahre 2020 aus. Um eine “höherwertige“ Nutzung des Geländes zu erreichen, soll der Verein an einen neuen Standort im Stadtgebiet verlegt werden.

Werner Wöll, planungspolitischer Sprecher seiner Fraktion: „Aus Sicht der CDU – Ratsfraktion ist es an der Zeit, ein Verlagerungsszenario in enger Abstimmung mit
dem Verein zu erarbeiten und hierfür die planungsrechtlichen Voraussetzungen zu schaffen. Um die Diskussion sachlich und ohne Zeitdruck mit dem Verein führen zu können, sollten erste Maßnahmen schon in 2017 greifen. Hierzu werden aus Sicht der CDU – Ratsfraktion auch finanzielle Mittel benötigt, um für beide Seiten zu einer guten Lösung kommen zu können.

Wöll abschließend: „Folgerichtig hat die CDU – Ratsfraktion im Rahmen der lfd. Haushaltsberatungen bereits für 2017 sowohl planungsrechtliche Schritte als Zieldefinition für eine Verlagerung als auch die Bereitstellung finanzieller Mittel für die Verlagerung gefordert.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.