Die besten Praktikumsberichte ausgezeichnet

Anzeige
(Foto: Gerd Kaemper)
„Mein Gefühl hat gestimmt, ich hab genau den richtigen Betrieb ausgewählt.“ So berichtete eine Schülerin, anlässlich der Prämierung ihres Praktikumsberichtes. Die Preise überreichten neben Oberbürgermeister Frank Baranowski auch der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Gelsenkirchen Bernhard Lukas, DGB-Regionsgeschäftsführer Josef Hülsdünker, Peter Müller vom Grillo Gymnasium und Nikolaus Bley für das DGB Bildungswerk.

Der Wettbewerb wird vom Deutschen Gewerkschaftsbund und der Sparkasse Gelsenkirchen seit 2002 organisiert. Seitdem werden jedes Jahr die besten Praktikumsmappen der 9. und 10. Jahrgangsstufen ausgezeichnet und in der Sparkasse vorgestellt. In diesem Jahr lagen der Jury über 60 Beiträge aus 13 Gelsenkirchener Schulen zur Prämierung vor. Die Jury, bestehend aus einer unabhängigen Expertenkommission, bewertete davon schulformbezogen die besten 21 Berichte. Das Betriebspraktikum in der 9. und 10. Schulkasse ist für viele Jugendliche ein wichtiger Baustein in der beruflichen Orientierung.

„Die Schüler setzen sich dabei intensiv mit der Frage der eigenen Berufswahl und ihrer Zukunft auseinander. Unsere Auszeichnung von Sparkasse und DGB macht die Schüler richtig stolz auf ihre prämierte Leistung. Auch die vielen Eltern finden die Anerkennung der Leistungen ihrer Kinder super“, so Hülsdünker.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.