Die Stadt Gelsenkirchen hat kein Geld...

Anzeige
Egal wo man hier hingeht, man hört immer das selbe: Die Stadt hat kein Geld!

Die Straßen sind dermaßen kaputt, man macht sich sein Auto kaputt wenn man durch die Gelsenkirchener Straßen fährt...

Gut: Wenn man den Parteislogan der Sozialdemokraten nimmt: Sozial ist, was Arbeit schafft - dann kann man kaputte Straßen als soziales Unterfangen bezeichnen, denn dann haben die Autowerkstätten Kunden und Arbeit, kaputte Autos durch kaputte Straßen zu reparieren...

Wenn das die Begriffsbestimmung der Sozialdemokraten von sozialer Politik ist - na dann - ist doch alles prima...

Der Oberbügermeister klagt ständig, daß der Bund sich nicht an den Kosten beteiligen will.

Aber es heißt doch im Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland!

Der Bund trägt die Besatungskosten und die inneren und äußeren Kriegsfolgelasten. - Artikel 120 GG

Aber was will man denn machen, wenn selbst die POLIZEI Gelsenkirchen sagt, daß es da nicht steht, obwohl man dem POLIZISTEN vor die Nase das Grundgesetz hält und es ihm schwarz auf weiß nachweist.

Die Stadt hat kein Geld - aber scheinbar hat kaum ein Gelsenkirchener Bänker die Reifeprüfung abgelegt, den das Schulbuch für Geld und Geldpolitik für die Sekundarstufe II ist keinem hier bekannt.

Ist aber für jeden Bürger kostenlos und frei Haus bei der Deutschen Bundesbank bestellbar.

Ebenfalls ist dem hiesiegen Finanzamt die Rechtslage unbekanntt, denn diese verrichten ihr Tagewerk einfach weiter, als ob es kein Morgen geben würde.

Es ist schon doof, wenn der Chef lebensnotwendige Informationen nicht an seine Mitarbeiter weitergibt - nur um seinen Chef-Status nicht zu gefährden.

https://steuerfachwirt.files.wordpress.com/2013/10...

Ich habe einfach die Schnauze gestrichen voll, nirgendwo in der Gemeinde Gelsenkirchen rechtliches Gehör zu bekommen - und bei unliebsamen Fragen des Gebäudes oder Geschäftsstelle verwiesen zu werden.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.