Feierabendmarkt auf dem Heinrich-König-Platz

Anzeige
Totzeck: Die umliegenden gastronomischen Angebote bieten beste Voraussetzungen

Nachdem der Umbau des Heinrich-König-Platzes nun endlich so gut wie abgeschlossen ist, beschäftigt sich die CDU-Ratsfraktion mit Plänen zur Nutzung. Die stellvertretende Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion Christina Totzeck äußert sich zu dem Umbau wie folgt:

„Wir können uns gut vorstellen, einen neuen Anlauf für einen Feierabendmarkt im Süden zu starten. Das Konzept des Feierabendmarktes funktioniert in Buer hervorragend, wird sehr gut angenommen und auch die Anbindung an die umliegende Gastronomie stärkt das Angebot. Der Versuch, einen Feierabendmarkt auch im Süden zu installieren, ist aus unserer Sicht insbesondere aufgrund der Standortwahl gescheitert. Das Konzept konnte am Neustadt-Ausgang des Hauptbahnhofes nicht funktionieren. Daher wäre der neue und offene Heinrich-König-Platz aus unserer Sicht eine gute Wahl, hier nicht nur den Weihnachtsmarkt sondern auch einen Feierabendmarkt zu schaffen. Dort wäre genug attraktive Fläche und auch ein Anknüpfungspunkt für die umliegenden gastronomischen Betriebe vorhanden.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.