Gabriele Preuß: Gelsenkirchens Arbeitsmarktpolitik zeigt Wirkung.

Anzeige
Bürgermeisterin und SPD-Wirtschaftspolitikerin Gabriele Preuß (Foto: SPD- Gelsenkirchen)
Gelsenkirchen: Gabriele Preuß |
Die Bürgermeisterin und SPD-Wirtschaftspolitikerin Gabriele Preuß nimmt die Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zwischen Stadt, Arbeitsagentur und Jobcenter zum Anlass, auf die positiven Entwicklungen am Gelsenkirchener Arbeitsmarkt hinzuweisen. Dabei ist ihr besonders wichtig, dass mittlerweile auch bei der Vermittlung von Menschen, die lange Zeit ohne Arbeit waren, große Fortschritte zu verzeichnen sind.

„Die Kooperationsvereinbarung ist die konsequente Fortsetzung dessen, was in der Praxis ja schon sehr erfolgreich passiert. Bemerkenswert sind für mich daran vor allem zwei Dinge.

Es ist in Gelsenkirchen gelungen, seit 2006 kontinuierlich rund 1.000 Arbeitsplätze im Jahr neu zu schaffen. Und von diesen neuen Stellen gehen 500 im Jahr an Langzeitarbeitslose.

Das zeigt nicht nur, dass die gute Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt mittlerweile auch bei unserem größten Problem, der hohen Sockelarbeitslosigkeit, greift. Die Kritik der CDU geht an dieser Stelle ganz offensichtlich vollkommen an der Realität vorbei, denn die Zahlen sprechen eine deutlich andere Sprache.

Unabhängig davon sehen wir hier aber auch, dass es durchaus erfolgversprechend ist, auch Menschen, die schon lange in der Arbeitslosigkeit sind, zu qualifizieren.

Die Idee des Gelsenkirchener Appells ist deswegen genau der richtige Weg, wenn wir effektiv gegen die immer noch zu hohe Sockelarbeitslosigkeit angehen wollen. Dabei helfen Ignoranz und heiße Luft den Menschen nicht weiter.

Und so ein Programm allein auf lokaler Ebene stemmen zu wollen zeugt von völligem Realitätsverlust.

Deshalb fordere ich an dieser Stelle noch einmal insbesondere die Bundesarbeitsministerin auf, hier endlich ihren Widerstand aufzugeben und Herr Wittke muss jetzt nach der Bundestagswahl seinen Worten endlich Taten folgen lassen, “ so Gabriele Preuß.
0
1 Kommentar
11
Markus Löffler aus Gelsenkirchen | 12.10.2013 | 18:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.