Geschenke für die Gelsenkirchener CIty

Anzeige
Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke (r.) überreicht den Förderbescheid an Dr. Georg Lunemann (l.). Foto: Bezirksregierung Münster (Foto: Bezirksregierung Münster)
Gelsenkirchen: Hans-Sachs-Haus |

Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke hat am 19. Dezember einen Förderbescheid über 4.483.000 Euro an Gelsenkirchens Stadtkämmerer Dr. Georg Lunemann überreicht.

Aus dem Stadterneuerungsprogramm, Förderachse Stadtumbau West, des Landes Nordrhein-Westfalen werden die Mittel insbesondere für die weitere Umgestaltung der Ebertstraße im Bereich zwischen dem Hans-Sachs-Haus und dem Musiktheater im Revier verwendet.
Eine neue Oberflächengestaltung, Stadtmöblierung und Begrünung sollen die Aufenthaltsqualität dieser zentralen Achse der Innenstadt Gelsenkirchens spürbar verbessern. In die Planungsprozesse waren Anlieger und Bevölkerung eingebunden.

Und noch viel mehr wird damit finanziert


Außerdem werden Planungsleistungen, Fachgutachten und weitere Personal- und Sachkosten sowie die Fortschreibung des Integrierten Handlungskonzeptes finanziert.
„Wir machen damit einen großen Schritt vorwärts“, sagte der Regierungspräsident.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.