Lions-Club spendet für Flüchtlinge

Anzeige
(Foto: Gerd Kaemper)
Der Lions-Club Buer will die Situation minderjähriger Flüchtlinge, die ohne ihre Eltern nach Gelsenkirchen gekommen sind, und vom Bundesamt für Migration noch keine Anerkennung haben, verbessern.

Zur Finanzierung von Nachhilfeunterricht und der Teilnahme am Vereinssport wurde dem Jugendamt eine Spende von mehreren tausend Euro übergeben. Die Präsidentin des Lions-Clubs Annette Erpenstein-Thaler übergab die Spende von 4900 Euro an die Beigeordnete für Kultur, Bildung, Jugend, Sport und Integration, Annette Berg (dritte von rechts). Das Referat Erziehung und Bildung hat aufgrund der Flüchtlingssituation in 2015 umstrukturieren müssen.

Aufgrund der Ausgangslage, dass viele unbegleitete minderjährige Flüchtlinge nach Deutschland kamen, wurde ein neues Team gegründet, das sich um die Belange ebendieser Personen kümmert. Insgesamt betreut das Jugendamt derzeit noch 170 Flüchtlinge im Alter von zwölf bis 18 Jahren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.