Sorge um die Katholischen Kliniken Emscher-Lippe (KKEL) Hans-Werner Mach setzt Thema auf die Tagesordnung des ASG

Anzeige
Hans - Werner Mach Vorsitzenden des Ausschusses für Sport und Gesundheit ( (Foto: SPD - Gelsenkirchen)
Gelsenkirchen: SPD- Ratsfraktion | 02.08.2013
Der Artikel in der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung vom 02, August 2013 mit der Überschrift „Weihnachtsgeld als Krisenpuffer“ hat den Vorsitzenden des Ausschusses für Sport und Gesundheit (ASG) Hans-Werner Mach (SPD) veranlasst, das Thema auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Gremiums, die am 16. Oktober 2013 stattfinden wird, setzten zu lassen.

Hans-Werner Mach:

„Wenn ich von Krise, Umstrukturierungen und dem Verzicht der Beschäftigten auf das Weihnachtsgeld lese, habe ich große Sorgen um die Zukunft der KKEL mit zwei Einrichtungen in unserer Stadt. Ich habe daher die Verwaltung gebeten, das Thema auf die nächste Sitzung des Sport- und Gesundheitsausschusses zu setzen und über die Hintergründe zu berichten. Auch wenn zeitgleich der Aufsichtsrat der KKEL zusammentritt möchte ich von der Verwaltung wissen, welche Auswirkungen ein Scheitern des vorgestellten Sanierungsplans für die Gesundheitsversorgung in unserer Stadt hätte.

Mich interessiert auch, ob die Mitarbeitervertretung in ausreichendem Maße in die Überlegungen des Sanierungsplan eingebunden worden ist.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.