Treffen der stadtteilübergreifenden Arbeitsgruppen „QuartiersNETZ“

Wann? 01.12.2014 14:00 Uhr bis 01.12.2014 17:00 Uhr

Wo? AWO Begegnungsstätte, Grenzstraße 47, 45881 Gelsenkirchen DE
Anzeige
Gelsenkirchen: AWO Begegnungsstätte | Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung im Oktober findet am 1. Dezember von 14 bis 17 Uhr das erste Folgetreffen der stadtweiten Arbeitsgruppen „QuartiersNETZ“ im AWO Begegnungszentrum, Grenzstr. 47 statt. Hierzu sind alle herzlich eingeladen, die bisher mitgemacht haben. Aber auch neue Mitstreiter sind willkommen.

Das auf vier Jahre angelegte Projekt „QuartiersNETZ“ entwickelt mit und für Ältere reale und digitale Quartiersnetzwerke. Diese sollen gewährleisten, dass Menschen in allen Phasen ihres Älterwerdens am öffentlichen Leben teilhaben und es als Betroffene aktiv entscheidend mitgestalten können. Besonderer Wert wird deshalb auf die Beteiligung der (älteren) Bürgerinnen und Bürger gelegt, damit sie als Alltagsexperten die Ergebnisse ganz wesentlich mitbestimmen.

Die vier stadtweiten Arbeitsgruppen, zu denen neben den Bürgern auch Dienstleister aus ganz Gelsenkirchen herzlich eingeladen sind, entwickeln technische Lebens-, Informations- und Kommunikationshilfen, ein Schulungs- und Beratungskonzept sowie ein nachhaltiges Umsetzungs- und Finanzierungsmodell. Am 1. Dezember soll nach einer kurzen Einführung zum Gesamtprojekt und einer Präsentation der Ergebnisse der Arbeitsgruppentreffen vom 27. Oktober in den jeweiligen Teams unter anderem der weitere zeitliche und inhaltliche Ablauf festgelegt werden.

Die Quartiersarbeit vor Ort startet in den vier ausgewählten Bezirken Buer-Ost, Hüllen, Schalke und Schaffrath im nächsten Jahr mit entsprechenden Konferenzen.

Weitere Informationen unter www.quartiersnetz.de oder Tel.: 169-6666 (Mo. – Fr. 10 – 16 Uhr)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.