Wahlräume zur NRW-Wahl - Wahlscheinstellen sind noch bis Freitag, 12. Mai, geöffnet

Anzeige
Die Karte ist auf der Internetseite der Stadt Gelsenkirchen (www.gelsenkirchen.de/wahlen) zu finden. (Foto: Stadt Gelsenkirchen)
Gelsenkirchen: Gelsenkirchen |

Zur nordrhein-westfälischen Landtagswahl am Sonntag, 14. Mai, bietet die Stadt Gelsenkirchen erstmals im Internet eine Karte an, in der es erstmalig die Möglichkeit gibt, die Anschrift der Wahlräume einzusehen und zu prüfen, ob diese barrierefrei sind oder nicht. Die Karte ist auf der Internetseite der Stadt Gelsenkirchen (www.gelsenkirchen.de/wahlen) zu finden.



Wahlberechtige können auf der Karte nachsehen, wo sich ihr Wahlraum befindet. Der jeweilige Wahlraum ist außerdem auf der Wahlbenachrichtigungskarte verzeichnet, die jede Wählerin und jeder Wähler erhält.

Wahlräume wurden ausgetauscht

Zur Landtagswahl 2017 wurden erneut Wahlräume ausgetauscht, um die Anzahl der barrierefreien Wahlräume zu erhöhen. Auf die Angabe des Wahlraums auf der Wahlbenachrichtigungskarte sollten die Wähler deshalb besonderes Augenmerk legen.
Es gibt mehrere Möglichkeiten, an der Wahl teilzunehmen. Entweder man entscheidet sich für die Abgabe der Stimme am Wahlsonntag, 14. Mai, im Wahlraum oder sucht eine der beiden barrierefreien Wahlscheinstellen auf.
Die Wahlscheinstellen befinden sich in der Horster Straße 6 in Buer und im Atrium des Hans-Sachs-Hauses in der Ebertstraße 11 in der Altstadt. Sie sind montags bis mittwochs und freitags von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Am Freitag, 12. Mai, haben die Wahlscheinstellen von 8 bis 18 Uhr geöffnet.
Alternativ zu den oben genannten Möglichkeiten ist es auch möglich, sich die Briefwahlunterlagen nach Hause oder an eine andere Anschrift senden zu lassen. Ein Antragsvordruck für die Briefwahl befindet sich auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte oder auf der Internetseite der Stadt Gelsenkirchen (www.gelsenkirchen.de/wahlen). Es wird gebeten, den Antrag frühzeitig zu stellen, da der Postversand einige Zeit benötigt.

Antragsvordruck für die Briefwahl

Auf der Internetseite der Stadt Gelsenkirchen (www.gelsenkirchen.de/wahlen) kann man sich im Rahmen der Wahl-FAQ (häufig gestellte Fragen) weiter über die Wahl informieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.