offline

Sandra Stoffers

1.107
Lokalkompass ist: Gelsenkirchen
1.107 Punkte | registriert seit 18.11.2010
Beiträge: 160 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 133
Folgt: 3 Gefolgt von: 11
Mehr über mich erfahren Sie bei: https://gesellschaftentwickelnblog.wordpress.com/
1 Bild

Martin Schulz und seine Glaubwürdigkeit 3

Sandra Stoffers
Sandra Stoffers | Gelsenkirchen | am 15.09.2017

Während uns im Wahlkampf durch alle Parteien hinweg Parolen, Sätze, Phrasen vorgedudelt werden, die an die Szene mit der Schlange im Dschungelbuch erinnern, hinterfrage ich stets die Glaubwürdigkeit.  Es wird abfällig über Populismus geredet, aber jede Partei nutzt ihn. Gerade im Wahlkampf wird dem Bürger auf´s Maul geschaut. Nur wird immer weniger verstanden, was wir wirklich wollen. Sie reden und plappern uns was von...

1 Bild

Aus Protest keinen Protest wählen! 7

Sandra Stoffers
Sandra Stoffers | Gelsenkirchen | am 13.09.2017

In meinem letzten Artikel schrieb ich über die Zerrissenheit vor der Wahl. Ausschlaggebend war der Kandidatencheck vom WDR. Als Mensch, der sich seit Jahren für das bedingungslose Grundeinkommen stark macht, war es eigentlich eine Selbstverständlichkeit auch eine Partei zu wählen, die das BGE in den Bundestag bringen will. Nur sagten mir die Kandidaten im entsprechenden Check nicht das, was ich erwartet habe. So gehört zur...

1 Bild

Die Zerrissenheit vor der Wahl 4

Sandra Stoffers
Sandra Stoffers | Gelsenkirchen | am 04.09.2017

Der Philosoph und Publizist Richard David Precht sagt in diesem Bericht von ttt, dass wir am Ende einer Epoche stehen. Und scheinbar merkt jeder das, außer der Politik. Hand aufs Herz, wer weiß denn, was er mit gutem Gewissen wählen kann? Hinter jedem Kandidaten und Partei, die im Parlament was zu sagen haben, steht eine Marketingagentur. Es ist nicht mehr authentisch, was uns politisch geboten wird. Wir können noch so...

1 Bild

Was die WAZ zur Sozialen Teilhabe nicht schreibt 2

Sandra Stoffers
Sandra Stoffers | Gelsenkirchen | am 29.08.2017

Das Thema der „sozialen Teilhabe“ findet nun ihre Umsetzung in Gelsenkirchen. Der Slogan „Sozial ist, was Arbeit schafft“ wurde schon durch die Initiative „Neuer Soziale Marktwirtschaft“ (INSM) in Verbindung mit vielen Marionetten dieses „Think Tanks“ in die Öffentlichkeit gebracht. Positiv besetzte Begriffe werden umgedeutet, um einen Bewusstseinswandel in der Gesellschaft zu bewirken. Das ist nicht neu und scheint üblich,...

1 Bild

Die Geschichte des Bedingungslosen Grundeinkommens 1

Sandra Stoffers
Sandra Stoffers | Gelsenkirchen | am 26.08.2017

Wer denkt, dass das Bedingungslose Grundeinkommen (im Folgenden BGE genannt) eine neue Idee ist, der irrt. Folgender Text wird vielleicht ein wenig zeigen können, wie in jedem Zeitgeist auch der Umgang mit Existenz, Armut und Macht gedacht wurde. Heute denken wir im Grunde nicht anders. Der Zeitgeist mit der Entwicklung der Industrialisierung und Technologie lässt es zu, sich besser vorstellen zu können, wie Mensch ohne...

1 Bild

Entwicklung des Bedingungslosen Grundeinkommens 2

Sandra Stoffers
Sandra Stoffers | Gelsenkirchen | am 20.08.2017

Fünfhundert Jahre lang redet der Mensch über das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE). Viele Ideen über Verteilungsgerechtigkeit, Existenzsicherung und Auswirkung auf das menschliche Miteinander wurden von Dichtern, Denkern, Philosophen utopiert. Nun ist das Thema in der Gesellschaft angekommen. Das war nicht immer so. Noch vor wenigen Jahren musste ich mit persönlichen Angriffen und Polemik rechnen, äußerte ich mich zum...

1 Bild

Ein historischer Tag für das Bedingungslose Grundeinkommen

Sandra Stoffers
Sandra Stoffers | Gelsenkirchen | am 11.07.2017

Dieser fand kürzlich statt, als der Bundeswahlausschuss das BGE zur Bundestagswahl 2017 anerkannt hat. Das BGE ist nun auf Bundesebene wählbar! Über Fünfhundert Jahre hat es gedauert, diesen Status zu erreichen. Schrittweise hat man sich vorgetastet. Susanne Wiest, jetzt im Vorstand vom BGE, hat vor wenigen Jahren die Petition 1422 im Bundestag eingereicht, in der es hieß, das Bedingungslose Grundeinkommen möge eingeführt...

1 Bild

Sozialer Arbeitsmarkt: Der DGB hat keine Antworten

Sandra Stoffers
Sandra Stoffers | Gelsenkirchen | am 06.07.2017

Kürzlich ließ der DGB verlauten, dass er den sozialen Arbeitsmarkt fordert. Was aber genau das Konzept des sozialen Arbeitsmarktes ist, wird nicht konkret. So ist stets die Rede von sozialversicherten Arbeitsplätzen. Aber bei einem Vorboten, der „sozialen Teilhabe“, ist bereits zu erkennen, dass nicht ALLE Sozialversicherungen bedient werden. So wird die Arbeitslosenversicherung bereits ausgespart. Wieso das so ist, versuche...

1 Bild

Der soziale Arbeitsmarkt und der DGB 2

Sandra Stoffers
Sandra Stoffers | Gelsenkirchen | am 20.06.2017

Seit einiger Zeit versuche ich herauszufinden, wie bei der Gafög Arbeitsverträge gestaltet sind, welche Löhne gezahlt werden und ob sie überhaupt einer Art Kontrolle unterliegen. Ich ging davon aus, dass der Beirat durchaus ein Interesse daran haben könnte, dass Langzeitarbeitslose auch entsprechende Arbeitsstandards innehaben und dies kontrolliert wird. Nun wird in Gelsenkirchen die „Soziale Teilhabe“, ein Bundesprojekt...

1 Bild

Die „Soziale Teilhabe“ und die Arbeitslosenversicherung

Sandra Stoffers
Sandra Stoffers | Gelsenkirchen | am 13.06.2017

Bereits im April 2017 habe ich mich kritisch mit dem Artikel „Ist die soziale Teilhabe nur eine Augenwischerei?“ geäußert. Auffällig war die mir zugetragene Information, dass keine Arbeitslosenversicherung gezahlt werden würde. Auf diesen Punkt möchte ich gerne noch mal konkreter zurückkommen. Was ist die „Soziale Teilhabe“? Dieses Projekt versteht sich als Förderung von Langzeitarbeitslosen, welche auf dem ersten...

1 Bild

Wo kommst Du her?

Sandra Stoffers
Sandra Stoffers | Gelsenkirchen | am 07.06.2017

Es wird immer schwieriger, sich korrekt auszudrücken. Mensch mit Migrationshintergrund – ein laaaanger Text für einen Menschen, der augenscheinlich aus einem anderen Kulturkreis kommt. Oder nicht? Oder ist er in Deutschland geboren, schon in der x-ten Generation? Aber wir deklarieren Menschen nach Aussehen. Das war eigentlich schon in der Schule so. Hat man nicht die hippsten Sachen, war man nicht im inneren Zirkel. Man...

1 Bild

Der etwas andere Kandidatencheck 1

Sandra Stoffers
Sandra Stoffers | Gelsenkirchen | am 13.05.2017

Vor wenigen Wochen startet ich zur Landtagswahl eine Anfrage an unsere Direktkandidaten in Gelsenkirchen. Angetrieben hat mich die Frage, wer denn überhaupt in Frage käme, eine Schnittstelle zum Bedingungslosen Grundeinkommen zu sein. Heraus kamen sehr interessante Antworten und auch Überraschungen. Das Bedingungslose Grundeinkommen beinhaltet so viele Themenfelder, welche alle Parteien betreffen, dass ich über manche...

1 Bild

Direktkandidaten Barbara Oehmichen und Jürgen Prekel (Bündnis `90/Die Grünen) zum BGE 3

Sandra Stoffers
Sandra Stoffers | Gelsenkirchen | am 10.05.2017

Während ich in meinem Garten buddle, trifft die Antwort der Grünen ein. Na, das passt doch. Einen herzlichen Dank geht an beide Kandidaten! Ich war ja schon ein wenig ungeduldig, aber muss auch eingestehen, dass ich keine Deadline für die Antworten genannt habe. Ich hätte aber auch nicht gedacht, von allen (bis auf Herrn Wartemeier – SPD – bisher) eine Antwort zu erhalten. Eine Analyse und Zusammenfassung werde ich nach der...

1 Bild

Direktkandidatin Christina Totzeck (CDU) zum BGE 1

Sandra Stoffers
Sandra Stoffers | Gelsenkirchen | am 09.05.2017

In Anbetracht Dessen, dass das Bedingungslose Grundeinkommen als Ein-Themen-Partei in den Landtag gewählt werden kann, heißt es nicht, dass das BGE sich auch nur auf ein Thema bezieht. Mit der Wahl dieses Bündnisses hat der Wähler die Möglichkeit, sich sichtbar zu machen und somit den etablierten Parteien zu zeigen, dass sie nun an den vorbereitenden Maßnahmen zur Umsetzung arbeiten müssen. Dazu gehört ein gerechtes...

1 Bild

Direktkandidatin Susanne Cichos (FDP) zum BGE 1

Sandra Stoffers
Sandra Stoffers | Gelsenkirchen | am 08.05.2017

Während die Kandidatenchecks derzeit durch die Medien gehen, habe ich meinen eigenen Kandidatencheck gestartet. Da ich mit der Zweitstimme das Bündnis Grundeinkommen wähle, beschäftigt mich die Frage, welcher Direktkandidat in Frage käme, Schnittstellen mit dem Bündnis zu erarbeiten. Denn auch wenn es eine Ein-Themen-Partei ist, stecken da im Grunde alle Themen drin, die unsere Politik prägen. Für das Umsetzen dieser...