59 – jähriger erlitt starke Rauchgasvergiftung bei Wohnungsbrand.

Anzeige
Gelsenkirchen: Polizeimeldung |

Gegen 13:40 Uhr am Donnerstag 02. April 2015 rückte die Gelsenkirchener Feuerwehr zur Sedanstraße im Gelsenkirchener Ortsteil Buer aus.

Hier kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte eine Küche in vollem Ausmaß.


Der 59- jährige Wohnungsinhaber wurde durch die Feuerwehr aus dem verqualmten Treppenhaus geborgen.

Nach notärztlicher Behandlung vor Ort wurde er in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert, wo er mit einer Rauchgasvergiftung stationär verblieb.

Durch den Brand entstand ein Schaden von ca. 15.000 Euro.


Die Sedanstraße musste für die Dauer der Löscharbeiten ca. eine Stunde gesperrt werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.