Bombenentschärfung: Morgen, 5. August, in Schalke

Anzeige
Eine Bombe wie diese wird im Bereich der Grundschule an der Leipziger Straße vermutet. Foto: Gerd Kaemper
Gelsenkirchen: schalker gymnasium |

Durch die Auswertung von Luftaufnahmen ist im Bereich der Grundschule an der Leipziger Straße eine Sprengbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Es ist geplant, den Sprengkörper am Mittwoch, 5. August, um 12 Uhr zu entschärfen.

Evakuierungszeit


Wegen der Gefahr einer ungewollten Detonation während der Entschärfung wird zur Sicherheit der Anwohner angeordnet, den Gefahrenbereich bis spätestens 11.30 Uhr zu verlassen. Der Gefahrenbereich darf nach 11.30 Uhr für die Dauer der Entschärfung weder betreten noch befahren werden.

Betroffen ist das Gebiet zwischen der Grillostraße, der Leipziger Straße, der Dresdener Straße und der Straße „Im Meldegang“. Eine entsprechende Karte ist im Anhang dieser Meldung zu finden.

Aufenthalt im Schalker Gymnasium


Als möglichen Aufenthaltsraum stehen allen Betroffenen Räume im Schalker Gymnasium an der Liboriusstraße 103 zur Verfügung. Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes stehen dort Rede und Antwort und informieren über das Ende der Evakuierung.

Mit Glück ist der Spuk nach einer Stunde beendet


Wann der betroffene Bereich wieder betreten werden kann, kann nicht exakt benannt werden. In der Regel kann etwa 60 Minuten nach Beginn einer Entschärfungsmaßnahme bereits die Freigabe erteilt werden. Die Maßnahme kann sich aber auch über mehrere Stunden erstrecken. Über die Aufhebung der Absperrung wird über Lautsprecherdurchsagen informiert.

Wer nicht selbstständig das Haus verlassen kann: Hier gibt es Hilfe


Wer körperlich eingeschränkt ist, kann auf Wunsch durch einen Hilfsdienst transportiert werden. Betroffene sollten sich unter der Rufnummer 0209 17040 an die Leitstelle der Berufsfeuerwehr Gelsenkirchen wenden.

Die Anwohner werden gebeten, hör- und sehbehinderte Personen sowie ausländische Bürgerinnen und Bürger in ihrer Nachbarschaft, die unter Umständen wegen mangelnder deutscher Sprachkenntnisse für Erläuterungen dankbar sind, zu informieren

Für weitere Fragen stehen allen Betroffenen städtische Mitarbeiter des Referats Recht und Ordnung unter der Rufnummer 0209 169 3000 gerne zur Verfügung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.