Brand an der Schwarzmühlenstraße

Anzeige
Durch das leerstehende Wohn- und Bürohaus an der Schwarzmühlenstraße verschafften sich die Feuerwehrmänner Zugang. Foto: Feuerwehr GE
Gelsenkirchen: Autohaus Lueg |

Am Dienstagvormittag alarmierten aufmerksame Passanten die Feuerwehr zur Schwarzmühlenstraße in der Feldmark und meldeten eine Rauchentwicklung aus dem Dach eines ehemaligen Autohauses.

Schwerer Atemschutz war von nöten


Die Einsatzkräfte der Feuerwache Altstadt trafen zuerst an der Einsatzstelle ein und begannen umgehend mit der Brandbekämpfung. Die Einsatzkräfte gingen hier mit schwerem Atemschutz in die Büroräume des leerstehenden Gebäudes vor. Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten die einzelnen Räume aufwendig nach dem Brandherd abgesucht werden.
Nach kurzer Zeit war klar, dass im hinteren Bereich ein Büroraum in Vollbrand stand und die starke Verrauchung verursachte. Für die Herstellung von Abluftöffnung setzte die Feuerwehr gleichzeitig zwei Drehleitern von der Schwarzmühlenstraße und dem Innenhof ein.
Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Schwarzmühlenstraße komplett gesperrt werden. Nach knapp zwei Stunden war der Einsatz für die Feuerwachen Altstadt und Buer beendet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.