Brand im Vereinsheim Resse

Anzeige
Extrem dichter Rauch und ein lodernde Flammen: Die Feuerwehr hatte am frühen Donnerstagmorgen einiges zu tun. (Foto: FW-GE)
Am frühen Donnerstagmorgen, 10. August, kurz vor 3.30 Uhr meldete eine Anwohnerin der Friedhofstraße eine unklare Rauchentwicklung im Stadtteil Resse kurz vor der Stadtgrenze zu Westerholt.
Als die ersten Einsatzkräfte den Bereich überprüften stellten sie fest, dass das Vereinsheim einer Kleingartenanlage in voller Ausdehnung brannte. Fenster und Türen waren bereits geborsten und Flammen schlugen den Einsatzkräften entgegen. Umgehend wurde das Feuer mit zwei Strahlrohren und diversen Einsatztrupps unter Atemschutz bekämpft.
Nachdem die Feuerwehr den Brand gegen 4 Uhr unter Kontrolle brachte, mussten noch umfangreiche Nachlöscharbeiten durchgeführt werden.
Im Einsatz waren insgesamt 36 Einsatzkräfte von den ständig besetzten Feuerwachen Buer und Hassel sowie der Löschzug Resse der Freiwilligen Feuerwehr beteiligt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.