Comic gegen Mobbing

Anzeige
Die Titelseite des neu überarbeiteten Comics gegen Mobbing setzt schon einmal ein deutliches Zeichen. (Foto: Privat)
2015 wurde zum ersten Mal der "Comic gegen Mobbing" herausgebracht. Ein Gruppe Jugendlicher und junger Erwachsener hatte sich vorher im Rahmen eines "Think Big"-Projektes des Kinder- und Jugend-Zentrums Spunk intensiv mit dem Thema beschäftigt, die Arten von Mobbing erforscht, Studien zum Thema gelesen und daraus einen Comic entwickelt und diesen mit Tipps und Tricks, sowie mit Anlaufstellen in Gelsenkirchen versehen. Die rund 2.000 Exemplare waren nach ein paar Monaten vergriffen und auch heute gibt es weiterhin regelmäßig Anfragen nach einigen Exemplaren.

Kein Wunder, denn Mobbing ist und bleibt ein aktuelles Thema: Jeder sechste Schüler ist laut der aktuellsten Pisa-Studie regelmäßig Opfer von Mobbing in der Schule. "Dies macht deutlich, wie wichtig es ist Tipps zu bekommen und auch von Anlaufstellen zu erfahren, an die man sich wenden kann, wenn man selbst nicht mehr weiter weiß“, erklärt Christopher Scheel von den Falken, der sich um dieses Projekt gekümmert hat. „Die Idee ein Comic zum Thema zu erstellen, war besser, als wir damals erwartet haben. Dass auch heute noch regelmäßig Nachfragen kommen, zeigt dies. Der Plan damit eine Hilfestellung für Betroffene zu liefern, aber auch den 'Täter*innen' aufzuzeigen, was sie mit Mobbing anrichten, scheint aufzugehen. Zudem gibt es in dem kleinen Heftchen auch Tipps, wie Außenstehende mit Mobbing umgehen können, wenn sie Zeugen davon werden“, erklärt Scheel weiter.
Das aktualisierte Heft gibt es nun wieder bei den Falken und in den Jugendeinrichtungen des Bauvereins Falkenjugend Gelsenkirchen, Düppelstraße 51. 
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.