Ein Schwerverletzter und ein Leichtverletzter bei Verkehrsunfall in Gelsenkirchen - Resse

Anzeige
Foto.@Heinz Kolb
Gelsenkirchen: Schwerer VERKEHRSUNFALL |

Resse. Ein 45-jähriger Autofahrer war am Donnerstag, den 07.Dezember .2017, gegen 07:35 Uhr, auf der Ewaldstraße in Richtung Münsterstraße unterwegs.

Er bemerkte einen verkehrsbedingten Rückstau vor der Kreuzung Ewaldstraße/ Münsterstraße zu spät und fuhr auf den stehenden Wagen eines 33-jährigen Gelsenkircheners auf.

Die Wucht des Aufpralls schob das Auto des 33-Jährigen auf den Wagen eines 22-jährigen Gelsenkircheners und dessen Fahrzeug auf den davor stehenden Pkw eines 68-jährigen Waltropers.

Ein Rettungswagen brachte den 45-Jährigen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Der 33-Jährige konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.
Zwei der beteiligten Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Die Polizei sperrte die Ewaldstraße für die Dauer der Unfallaufnahme zwischen der Straße Im Emscherbruch und der Münsterstraße.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.