Erneutes Feuer in Horst fordert eine Verletzte Person.

Anzeige
Gelsenkirchen: Feuerwehr |

Am späten Montagabend 18. Januar 2016 wurde die Gelsenkirchener Feuerwehr zu einem Feuer in die Fischerstraße im Gelsenkirchener Ortsteil Horst gerufen.

Aus bisher ungeklärter Ursache war es im Treppenraum eines Mehrfamilienhauses zu einem Brand gekommen. Durch die starke Rauchentwicklung im Flur und in Teilen ihrer Wohnung war eine vierköpfige Familie im 2. Obergeschoss eingeschlossen.

Die Feuerwehr rettete die zwei Kinder und die Mutter über die Drehleiter; der Lebensgefährte der Frau wurde mit einer Fluchthaube geschützt durch den Treppenraum gerettet. Eine weitere Hausbewohnerin wurde durch Kräfte der Feuerwehr ebenfalls nach draußen begleitet.

Alle betroffenen Personen wurden vom Notarzt untersucht.


Die Mutter der Kinder erlitt eine leichte Rauchentwicklung und wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus gebracht.

Da die Wohnung im 2. OG durch die starke Rauchentwicklung nicht mehr bewohnbar war, mussten die weiteren Familienmitglieder bei einer Angehörigen untergebracht werden. Die Bewohnerin der Erdgeschosswohnung konnte nach dem Einsatz der Feuerwehr in ihre Wohnung zurückkehren.

Die Einsatzstelle wurde zur Ermittlung der Brandursache und der Schadenshöhe an die Polizei übergeben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
30.956
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 19.01.2016 | 17:28  
28.669
Heinz Kolb aus Gelsenkirchen | 19.01.2016 | 19:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.