ErwerbslosenberatungStadtteilzentrum Hassel

Anzeige
Dieter Heisig (rechts) begrüßt den neuen Mitarbeiter Hasan Kani Yilmaz. (Foto: Gerd Kaemper)
Die Erwerbslosenberatung des ev. Industrie- und Sozialpfarramts im Stadtteilzentrum Hassel, Eppmannsweg 32, wurde erweitert, so dass nun eine zweite Beratungsstelle besteht.

Finanziell unterstützt wird das Ganze vom Land NRW und dem europäischen Sozialfonds. Der Industrie- und Sozialpfarrer Dieter Heisig erklärt, dass man alles daran setze, um die Situation der Erwerbslosen zu verbessern. Zwar würden sich die Arbeitsmarktzahlen positiv entwickeln, doch gebe es noch immer viel zu tun. Die Erwerbslosen möchte man nicht aus dem Blick verlieren.

Ein neuer Mitarbeiter komplettiert das Angebot im Stadtteilzentrum: Hasan Kani Yilmaz. Der Sozialarbeiter kümmert sich fortan um die Belange der Menschen. Die Beratungsstelle hat montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr geöffnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.