Im Netz der City

Anzeige
Die Startseite der neuen Webseite: leicht zu navigieren und puristisch-übersichtlich gehalten. (Foto: www.gelsenkirchen-city.de)
Gelsenkirchen: City |

Wie eines der neuen Einkaufszentren soll die Gelsenkirchener Innenstadt auf ihrer neuen Homepage erstrahlen. Lageplan, Branchenunterteilung und farbliche Codierung machen die Nutzung der Webseite kinderleicht.

Es gibt sie zwar schon seit Anfang des Jahres, doch jetzt hat sie den letzten Feinschliff bekommen und ist mit neuem Konzept online: die Webseite der Gelsenkirchener Innenstadt, initiiert von der Werbegemeinschaft Gelsenkirchen City und der City-Initiative Gelsenkirchen e.V. Die Webseite soll die Informationswege zwischen Läden und Kunden füllen, ergänzend zu der facebook-Seite der City Initiative und dem monatlichen Newsletter.

„Wir wollen zeigen, dass Gelsenkirchen mehr zu bieten hat als viele denken“, erklärt Citymanagerin Angela Bartelt die Idee hinter der Webseite. Philip Kirsch von der City Initiative pflichtet ihr bei: „Für uns ist es wichtig, dass die Attraktivität der Gelsenkirchener Innenstadt nach außen getragen wird. Wir wollen zeigen, welche Geschäfte man hier finden kann und dass wir locker mit den umliegenden Konkurrenten mithalten können, wenn es um die Auswahl geht.

Einfach, übersichtlich - und immer auf dem neuesten Stand

„Heutzutage informieren sich viele Menschen im Internet über ihre nächstgelegenen Einkaufsmöglichkeiten“, weiß Roman Schmitz, Vorsitzender der City Initiative. „Wir können zudem auch schneller reagieren und Veränderungen in der City kommunizieren.“

Die Seite ist einfach und übersichtlich aufgebaut, neben den großen Buttons für „News“, „Shopping“, „Gastro“ und „Service“, die den User direkt auf die gewünschte Rubrik leiten, werden die verschiedenen Branchen farblich codiert und ein Lageplan der City geboten, in dem alle Geschäfte - von Bahnhof bis Neumarkt - mit Logo versehen eingezeichnet sind.

Die Buttons helfen bei der mobilen Navigation, an welcher weiterhin gearbeitet werden soll. „Die Webseite ist eine solide Basis, auf die wir aufbauen können“, meint Schmitz und betont, dass noch nichts Konkretes geplant sei, aber „ein Schritt nach den anderen genommen werden muss“.

Eine Plattform für die ganze City

Wichtig war für Schmitz und Kirsch, dass alle Geschäfte der Innenstadt, nicht nur die Mitglieder der Werbegemeinschaft auf der Webseite angezeigt werden. „Wir verstehen uns als Plattform für die ganze City“, versichern beide. Der Webseiten-Vorteil für Mitglieder ist eine Verlinkung auf den Lageplan und eine Angabe der Öffnungszeiten.

Bartelts Plan ist es, dass die City als Einkaufszentrum gesehen wird; deshalb auch die nagelneue Webseite, die Kunden nur aus Shoppingzentren wie dem Limbecker Platz in Essen oder dem CentrO in Oberhausen kennen.

Einfach mal reinklicken und die Gelsenkirchener City entdecken: www.gelsenkirchen-city.de
0
2 Kommentare
455
Horst Hetberg aus Gelsenkirchen | 06.03.2013 | 23:58  
1.661
Deborrah Triantafyllidis aus Gelsenkirchen | 09.04.2013 | 16:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.