Kaminbrand in Erle

Anzeige
Die Feuerwehr beim Einsatz in Erle. (Foto: Feuerwehr-GE)

Am Montagabend, 16. Januar, musste die Feuerwehr Gelsenkirchen nach Erle ausrücken. Dort brannte in der Straße "Am Wildgatter" der Kamin eines Wohnhauses. Verletzt wurde niemand.

Funkenflug und dichten Brandrauch aus dem Kamin eines Wohnhauses an der Straße "Am Wildgatter" in Erle meldete ein Anrufer am Montagabend um 21.19 Uhr der Feuerwehrleitstelle. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Feuerwache Buer und des Löschzuges Erle-Süd der Freiwilligen Feuerwehr bestätigte sich der Verdacht eines Kaminbrandes.
Aus der betroffenen Wohnung wurde der Bewohner durch die Feuerwehr unverletzt in Sicherheit gebracht. Parallel dazu wurde die Lage am Kamin über eine Drehleiter erkundet und das betroffene Wohnhaus sowie das Nachbarhaus auf weitere Brandstellen kontrolliert. Glücklicherweise hatte sich der Brand noch nicht auf weitere Räume ausgebreitet. Nach Rücksprache mit dem zuständigen Schornsteinfeger wurde der Kamin anschließend über die Drehleiter mit Kaminfegerwerkzeug gekehrt und herabfallendes Brandgut aus dem Ofen geräumt und abgelöscht.
Um 22.45 Uhr war die Gefahr beseitigt und der Feuerwehreinsatz beendet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.