Kampagne Riegel vor!

Anzeige
Gemeinsam mit dem Netzwerk "Zuhause sicher" und weiteren Partnern versuchte die Polizei, auf Sicherheit in den eigenen vier Wänden aufmerksam zu machen. (Foto: Gerd Kaemper)

Wieder fand die diesjährige landesweite Kampagne "Riegel vor!" in Gelsenkirchen statt. Im Rahmen dieser Aktionswoche war die Polizei an verschiedenen Orten der Stadt unterwegs, um die Bürger umfassend über das Thema "Einbrecherschutz" zu informieren.

Die Auftaktveranstaltung fand im Hans-Sachs-Haus statt mit der Polizeipräsidentin Anne Heselhaus-Schröer.
Am Samstag, 29. Oktober, war die Polizei im Einkaufszentrum Marktkauf, Ulrichstraße 10, mit einem Info-Stand zum Einbruchschutz mit dem Netzwerkanhänger von "Zuhause sicher" vor Ort. Außerdem gab es stationäre und mobile Beratungen zum Thema Einbruchschutz mit dem Banner-Bulli der Polizei.
Am Sonntag, dem Abschlusstag, stand das Polizeipräsidium von 11 bis 14 Uhr im Fokus, Rathausplatz 4. Es wurden Vorträge zum Thema Einbruchschutz in den Räumlichkeiten des Kriminalkommissariats KP/O gehalten. Die Polizei informierte bisher an vielen Orten im Stadtgebiet Bürger darüber, wie sie sich vor Einbrüchen schützen können.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.