Mit QuietschFidel schwimmen lernen

Anzeige
Die Koordinatorin von QuietschFidel, Andrea Roling, freut sich über weitere Teilnehmer an dem Programm. (Foto: Privat)

Im Rahmen des landesweiten Projektes „QuietschFidel- NRW kann schwimmen“, bietet die DLRG Gelsenkirchen in den Sommerferien „Seepferdchenschulen“ für Schulkinder der 3. bis 6. Schulklassen, also für Kinder von acht bis zwölf Jahren, an.

Schwimmen können ist bekanntlich nicht nur gut für den Erhalt der Gesundheit, sondern auch in einigen Situationen „überlebensnotwendig“. „Die erste Etappe ist geschafft“, zieht Andrea Roling, Koordinatorin des Projektes QuietschFidel, eine Zwischenbilanz: „Die Kursreihe in der ersten Ferienhälfte war gut gebucht. Insgesamt werden in den laufenden Kursen 45 Kinder auf das Seepferdchen vorbereitet oder zumindest wichtige Grundlagen dafür gelegt.“
Am Dienstag, 8. August, beginnt die zweite Staffel der „Seepferdchenschule 2017“, die am Samstag, 19. August, endet. „Die Angebote für das Zentralbad waren schnell ausgebucht“, so Roling, „dafür gibt es in den Kursen im Hallenbad Buer noch freie Plätze.“ Die Kursgebühren von 33,50 Euro (10 Euro Teilnahmegebühr und 23,50 Euro Eintrittsgeld ins Bad) sind nach der Anmeldebestätigung zu überweisen und beziehen sich auf einen Kurs, der zehn Übungseinheiten von 45 Minuten beinhaltet. Freie Plätze gibt es in den Kursen um 9 und 9.45 Uhr. Angemeldet werden können die Kinder bis zum 4. August unter der E-Mail-Anschrift andrea.roling@ge-rettet.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.