Riegel vor! Aktionen der Polizei vor Ort

Anzeige
Man darf es Einbrechern nicht zu leicht machen. Je schwieriger der Einbruch ist, desto länger dauert er, desto eher wird er von Nachbarn bemerkt...Foto: Polizei (Foto: Polizei)
 
Einbrecher nutzen gern die dunkle Jahreszeit. Foto: Privat (Foto: Privat)
Gelsenkirchen: Polizeipräsidium |

Im Rahmen der landesweiten Aktionswoche zur Bekämpfung der Einbruchkriminalität vom 20. bis zum 26. Oktober informiert und berät die Gelsenkirchener Polizei zusammen mit ihren Kooperationspartnern umfassend ihre Bürger, wie sie sich vor Einbrüchen schützen können.

Infostände im ganzen Stadtgebiet


Im Stadtgebiet werden Informationsstände, ein Beratungsmobil und weitere Informationsmöglichkeiten angeboten. Des Weiteren finden nach vorheriger Anmeldung in den Räumlichkeiten des Kriminalkommissariates Vorbeugung Beratungen zum Thema Einbruchschutz statt.
Los geht es am Montag 20. Oktober, von 10 bis 15 Uhr mit der Auftaktveranstaltung in Form eines Info-Standes am Gelsenkirchener Hauptbahnhof des Netzwerkes „Zuhause sicher“. Die Eröffnung nimmt Polizeipräsidentin Anne Heselhaus-Schröer vor. Parallel dazu kommt von 10 bis 15 Uhr im Bereich der Gelsenkirchen-Altstadt der Banner-Bulli zum Einsatz und sorgt für Aufklärung. Das Kommissariat Prävention/Opferschutz bietet in der Zeit von 16 bis 20 Uhr nach Voranmeldung unter Telefon 365-8412 Beratungen auf der Dienststelle im Polizeipräsidium Buer am Rathausplatz 4 an.

Täglich Prävention und Opferschutz-Beratung


Am Dienstag 21. Oktober, steht das Kommissariat Prävention/Opferschutz ab 8 Uhr für Beratungen im Polizeipräsidium Buer bereit. Nach Voranmeldung. Telefon 365-8412 , sind die Beamten der Prävention und des Opferschutzes an diesem Tag auch von 17 bis 20 Uhr erreichbar. Von 11 bis16 Uhr gibt es zusätzlich ein Beratungsangebot zum Einbruchschutz in den Räumen der Sparkasse Buer. Hier gibt es eine Präsentation mit Beach Flag und Roll up „Riegel vor!“ sowie eine Info-Wand und Exponate. In der Zeit von 10 bis 15 Uhr kommt der Banner-Bulli zum Einsatz im Bereich Buer und Umgebung, zum Beispiel beim Markttag.
Weiter geht es am Mittwoch, 22. Oktober, mit einem Aktionstag in Gelsenkirchen-Süd auf der Ebertstraße im Eingangsbereich des Hans-Sachs-Hauses mit dem Netzwerkanhänger des Netzwerkes „Zuhause sicher“ und einem Aufhebelprüfstand, zudem Flipchart mit Hinweis auf Vortragstermine und Möglichkeit der Anmeldung für interessierte Bürger.
Von 10 bis 13 Uhr findet am Mittwoch eine Vor-Ort-Beratung in Hassel auf der dortigen Wache statt, während des Marktes auf dem August-Schmidt-Platz mit Roll up Riegel vor! sowie Ausstellung von Exponaten. Außerdem werden zur genannten Zeit Flyer zu „Riegel vor!“ auf türkisch und deutsch durch Präventionshelfer verteilt. Von 10 bis11 Uhr ist auch der Banner-Bulli vor Ort.
Am Mittwoch gibt es aber von 11 bis 15 Uhr auch einen Einsatz des Banner-Bullis im Bereich der Polizeiwache Süd an der Wildenbruchstraße. Und das Kommissariat Prävention/Opferschutz ist nach Voranmeldung, Telefon 365-8412, von 16 bis 20 Uhr im Polizeipräsidium Buer erreichbar.

Zuhause sicher


Vor der Volksbank in Buer auf dem Goldbergplatz findet am Donnerstag, 23. Oktober, von 10 bis 15 Uhr der Aktionstag im Stadtnorden statt. Mit dabei sind der Netzwerkanhänger des Netzwerkes „Zuhause sicher“ und ein Aufhebelprüfstand, zudem Flipchart mit Hinweis auf Vortragstermine und Möglichkeit der Anmeldung für interessierte Bürger.
Das Kommissariat Prävention/Opferschutz steht ab 8 Uhr für Beratungen im Polizeipräsidium Buer bereit sowie nach Voranmeldung, Telefon 365-8412, auch von 16 bis 20 Uhr. Der Banner-Bulli ist von 10 bis 15 Uhr im Stadtgebiet unterwegs.
Im Stadtwesten werden am Freitag, 24. Oktober, von 10 bis 13 Uhr während des Marktes Horst-Süd auf der Harthorststraße on der dortigen Wache Vor-Ort-Beratungen durchgeführt. Eine Ausstellung von Exponaten erläutert Sicherungsmöglichkeiten. Gleichzeitig werden Flyer zu „Riegel vor!“ auf türkisch und deutsch durch Präventionshelfer verteilt.
Der Banner-Bulli ist von 10 bis 11 Uhr in Horst-Süd beim Markttag auf dem Josef-Büscher-Platz anzutreffen. Von 11 bis 15 Uhr befindet sich der Banner-Bulli dann im Bereich der Wache Horst.
Das Kommissariat Prävention/Opferschutz ab 8 Uhr für Beratungen im Polizeipräsidium Buer bereit sowie nach Voranmeldung, Telefon 365-8412, auch von 14 bis 20 Uhr.

Einbruchschutz


Am Samstag, 25. Oktober, geht es von 10 bis 19 Uhr mit den Aktionen weiter mit einem Beratungsangebot zum Einbruchschutz im Marktkauf an der Ulrichstraße in Erle. Hier gibt es eine Präsentation mit Beach Flag und Roll up Riegel vor! sowie Infowand und Exponaten.
Von 10 bis 16 Uhr ist der Banner-Bulli im Stadtgebiet unterwegs auf den Markttagen in Buer, Altstadt, Resser Mark und Rotthausen.

Tag des Einbruchschutzes


Der letzte Tag der Aktionswoche ist Sonntag, 26. Oktober, der Tag des Einbruchschutzes. Dann gibt es um 10 und 13 Uhr einen Vortrag zum Einbruchschutz in der Dienststelle des Kommissariates Prävention/Opferschutz im Polizeipräsidium Buer sowie nach Voranmeldungen auch Beratungen.
Für alle Beratungen auf der Dienststelle und zu den Vorträgen sind Voranmeldungen unter Telefon 365-8412 zwingend erforderlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.