4Peace – 4Music

Anzeige
Jurassic Blues treten am 19. November in "der flora" auf. (Foto: Jurassic Blues)

Zum Ausklang der Musikreihe in diesem Jahr laden das Team Jugendförderung des Referats Kultur und der Kulturraum „die flora“ am Samstag, 19. November, zum Konzert mit der Hamburger Band „Jurassic Blues“ und dem bis vor kurzem noch im Ruhrgebiet heimischen Alexey „Lane“ Chuklinov ein.

Das Konzert beginnt um 19 Uhr, Karten für 5 Euro (ermäßigt 3 Euro) gibt es ab 18.30 Uhr an der Abendkasse im Kulturraum „die flora“, Florastraße 26.
Die Band „Jurassic Blues" hatte zahlreiche Auftritte bei russischen und internationalen Rockfestivals in Deutschland sowie zusammen mit bekannten Rockbands aus der ehemaligen UdSSR wie „Alisa", „Chajf", „Billy's Band", „Raznye ljudi", „Bi-2", Michail Bashakov und Alexey Nikonov. Die Songs sind schlicht arrangiert, mit melancholischen Texten und mitreißenden Melodien. Diesen ureigenen Sound aus „dreckigen Sidekicks" und romantischem Touch nennen die Jurassic Blues den „New-Ost-Rock". Man erkennt sicher ihre Vorbilder, aber der Blues der Jurassic nimmt seinen Ursprung in der Steppe, der „Seele des Ostens": zugleich roh und zärtlich nah – eben Russisch!
Alexey „Lane" Chuklinov (Hamburg) ist ein Gitarrist mit einem breiten musikalischen Spektrum und hervorragender Spieltechnik. Normalerweise tritt Alexey mit seiner Band „Dynamic Nights" auf, aber dieses Mal möchte er das Publikum mit einem akustischen Soloprogramm erfreuen.
Alexey präsentiert Kompositionen aus unterschiedlichen Stilrichtungen mit Fingerstyle-Technik gespielt. Ebenso sind Stücke und Arrangements von Tommy Emmanuel ein Teil des Programms. Weitere Infos gibt es unter www.die-flora-gelsenkirchen.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.