Die Feuerwehr live erleben

Anzeige
Früh übt sich, heißt es sicher auch in diesem Jahr wieder an der Wasserspritze schon für die Kleinsten. Foto: Kurt Gritzan
Gelsenkirchen: Feuerwache 2 |

Am Samstag, 26. August, öffnet die Feuerwehr Gelsenkirchen an der Seestraße ab 10 Uhr ihre Türen und Tore und erlaubt einen Blick hinter die Kulissen. Die Feuerwehr Gelsenkirchen freut sich auf viele Besucher.

Vielseitig sind die geplanten Aktionen für Jung und Alt auf die sich die Besucher freuen können. Im Außenbereich der Feuerwehr wird an verschiedenen Themeninseln gezeigt, was die Aufgaben einer modernen Großstadtfeuerwehr, des Technischen Hilfswerks, der Hilfsorganisationen und der Rettungshundestaffeln sind.
„Heiß her“ geht es bei den Führungen durch das Brandhaus, wo moderne Löschtechniken gezeigt werden. Einen Eindruck über das Gewicht der hydraulischen Rettungsschere kann man sich an der Station zur Technischen Hilfeleistung machen und an der Themeninsel „Einsatzleitung“ wird die Technik der neuen Einsatzleitwagen inklusive einer Kameradrohne vorgestellt.
Aber auch die Bereiche „Rettungsdienst“, „Gefahrguteinsätze“, „Unwettereinsätze“ und die Sondereinsatzgruppen der Höhenretter und Rettungstaucher kommen bei der Präsentation nicht zu kurz. Überall werden Materialien und Ausrüstungen gezeigt und an vielen Stellen haben die Besucher auch selbst die Möglichkeit, in die Rolle der Feuerwehrfrau bzw. des Feuerwehrmannes zu schlüpfen.
Bei den regelmäßig stattfindenden Wachführungen ist ein Blick hinter die Kulissen der Feuerwache möglich. Ein Besuch der Leitstelle, wo jeder Einsatz mit der Entgegennahme des Notrufs 112 beginnt, gehört ebenso dazu wie ein Blick in die Sporthalle und die Schulungsräume der Feuerwehrschule.
Der WDR wird mit einem Infostand rund um die Dokumentationsserie „Feuer- und Flamme“ dabei sein. Natürlich gibt es auch ein buntes Kinderprogramm mit Wasserspielen, Torwandschießen, einer Hüpfburg und Kinderbahnfahrten über das Wachgelände. Auch die Puppenkiste des Stadtfeuerwehrverbandes ist wieder aufgebaut. Viele attraktive Geschenke warten bei der großen Tombola auf die Besucher und für das leibliche Wohl ist gesorgt.


Parkplatzsucheleicht gemacht

Zu guter Letzt ein wichtiger Hinweis für die Parkplatzsuche: Für Besucher stehen ausreichende Parkmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe auf dem Katastrophenschutzgelände an der Adenauerallee zur Verfügung (Naviadresse: Adenauerallee 100). Vom Parkplatz zur Feuerwache und zurück wird ein Fahrdienst eingerichtet. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.