Ins Kino für den guten Zweck

Anzeige
Der Service-Club Soroptimist International Club Gelsenkirchen veranstaltet am Sonntag, 19. März, 11 Uhr, das Kinoevent „Cinema for benefit“ in der Schauburg in Buer, Horster Straße 6.

Gezeigt wird der Kinofilm „Frühstück bei Monsieur Henri – Für eine WG ist man nie zu alt“, ein witziger Film um eine ungewollte Wohngemeinschaft: Monsieur Henri ist ein mürrischer alter Herr und stolz darauf. Er lebt allein mit einer Schildkröte in einer viel zu großen Pariser Altbauwohnung und ärgert sich über alles, was so anfällt. Doch weil Henris Gesundheit letzthin etwas nachgelassen hat, beschließt sein Sohn Paul, dass es Zeit wird für eine Mitbewohnerin. Mit der chronisch abgebrannten Studentin Constance kommt ihm eine junge Dame ins Haus, die all das hat, was Henri auf den Tod nicht leiden kann, die seine Pantoffeln klaut und unerlaubt das Klavier benutzt. Weil sich Constance die Miete eigentlich nicht leisten kann, bietet Henri ihr ein skurriles Geschäft an: Wenn sie es schafft, seinem Sohn Paul so lange schöne Augen zu machen, bis der seine Ehefrau verlässt, ist die Miete umsonst. Mehr übel als wohl willigt Constance ein. So stolpert der ahnungslose Paul in seinen zweiten Frühling und Constance in eine schrecklich nette Familie, die dank Monsieur Henri heillos im Chaos versinkt.

Das Kinoevent startet Kaffee und einem Buffet. Der Filmstart ist dann um 11.30 Uhr.
Statt eines Eintrittsgeldes bitten die Gastgeberinnen um Spenden für das Frauenhaus zugunsten des Projekts „Ein Kinderbereich für Groß und Klein“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.