Sicherheit im Straßenverkehr - Das wichtige Thema wird beim Sicherheitstag launig vermittelt

Wann? 18.06.2017 11:00 Uhr

Wo? Polizeipräsidium, Rathausplatz 4, 45894 Gelsenkirchen DE
Anzeige
Sollte das Wetter mitspielen, so rechnet die Ordnungspartnerschaft Gelsenkirchen auch bei der 15. Auflage des Sicherheitstages wieder mit mehr als 10.000 Besuchern. (Foto: Gerd Kaemper)
Gelsenkirchen: Polizeipräsidium |

Es ist wieder soweit! Am Sonntag, 18. Juni, laden die Gelsenkirchener Polizei und ihre zahlreichen Ordnungspartner die kleinen und großen Bürger zum Sicherheitstag 2017 ein. Von 11 bis 18 Uhr steht auf dem Gelände des Polizeipräsidiums am Rathausplatz 4 auch in diesem Jahr das Thema „Sicherheit“ im Vordergrund.



In diesem Jahr wird ein besonderer Schwerpunkt auf die Ablenkung durch den Gebrauch von Smartphones im Straßenverkehr gelegt und deren häufig sehr schwerwiegende Folgen.
Ob es nun der Seh- und Reaktionstest, der Aufprall- oder der Ablenkungssimulator ist, unter Anleitung und Begleitung der Verkehrswacht können die Besucher der Veranstaltung sich ausprobieren und neue Erfahrungen sammeln, um ihren Alltag ein wenig sicherer gestalten zu können.
Mit den Verkehrsbetrieben der BoGeStra und der Vestischen teilen sich erstmalig zwei Ordnungspartner die Schirmherrschaft der Veranstaltung. Gisbert Schlozhauer für die BoGeStra und Martin Schmidt für die Vestische haben diese Aufgabe stellvertretend für ihre Unternehmen übernommen. Beim Sicherheitstag gibt es darum für die Besucher zahlreiche Informationen rund um den öffentlichen Personennahverkehr, in dem die beiden Unternehmen bereits seit Jahren sehr eng zusammenarbeiten.
In einem bunten Rahmenprogramm werden neben Olaf Henning, Jörg Bausch und Michael Fischer auch einige lokale Musikinterpreten zur Unterhaltung der Gäste beitragen. Natürlich lockt auch in diesem Jahr wieder die Tombola mit attraktiven Preisen. Der Erlös aus dem Losverkauf kommt wieder einem wohltätigen Zweck zugute. Auch für die „kleinen Besucher“ gibt es auf der Hüpfburg, der Kinder-Straßenbahn, beim Kinderschminken und Torwandschießen viel zu erleben.
Dafür, dass das leibliche Wohl der Gäste und Teilnehmer nicht zu kurz kommt, haben die Veranstalter schon im Vorfeld Sorge getragen. Sie rechnen bei gutem Wetter mit weit mehr als 10.000 Besuchern. Alle, die aus Gelsenkirchen kommen, werden gebeten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Hier empfehlen sich die Straßenbahnen der Linie 302 vom Hauptbahnhof Gelsenkirchen und die Busse aus den nördlichen Stadtteilen. Am Veranstaltungstag wird die Linie 302 aus diesem Grund im 15 Minuten-Takt unterwegs sein.
Am Meeting-Point, der sich am Eingang zum Gelände des Präsidiums befindet, werden auch in diesem Jahr wieder Flyer mit Hinweisen zur Veranstaltung verteilt. Die Veranstalter wünschen allen Besuchern des Sicherheitstages 2017 einen interessanten, spannenden und abwechslungsreichen Tag und freuen sich auf Ihren Besuch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.