2x Gold und 1x Bronze für Leona Michalski beim Saisonvorbereitungsturnier in Münster

Anzeige
... stolz über Platz 3 - Michael Zugcic & Leona Michalski
 
Sieg für Leona im Dameneinzel A-Feld ...
Münster: Sporthalle Münster Ost | Am 19. und 20.08.17 fand in Münster das 11. Münsteraner Saisonvorbereitungsturnier statt.Die Gelsenkirchenerin Leona Michalski die als Jugendspielerin der Altersklasse U17 in der kommenden Saison für die erste Senioren-Mannschaft der Spvgg Sterkrade-Nord in der Regionalliga aufschlagen wird, ging bei diesem Seniorenturnier im Einzel, Doppel mit Mannschaftskollegin Marie Schweitzer und Mixed mit Michael Zugcic (PSV Gelsenkirchen-Buer) an den Start.

Traditionell gab es pro Disziplin auch beim diesjährigen Turnier drei Starterfelder für die verschiedenen Spielstärken. Im A-Feld für das Leona gemeldet war, konnten SpielerInnen der Landesliga, Oberliga oder auch Regionalliga melden.
Schon deshalb war dieses Turnier ideal um auch mal bei „den Großen“ in den hohen Ligen reinschnuppern zu können.

Das Turnier begann am Samstag mit dem Mixed. Nach drei Siegen in der Gruppenphase standen Michael & Leona im Viertelfinale den an 2 gesetzten Mitfavoriten auf den Turniersieg gegenüber. In einem spannenden Match ging der erste Satz unglücklich mit 20:22 verloren, jedoch konnten die beiden das Spiel in den beiden Folgesätzen bestimmen und beide Sätze mit 21:15 für sich entscheiden. Im Halbfinale gegen die an 1 gesetzte Top-Paarung hatten die beiden leider weniger Glück. Nach verlorenen ersten Satz mit (17:21) gelang im zweiten zunächst ein deutlicher Erfolg mit 21:13, sodass im Folgenden ein Sieg nicht mehr unmöglich erschien. Im hart umkämpften dritten Satz konnte jedoch nicht nahtlos an das gute Spiel aus Satz 2 angeknüpft werden, so dass der Satz mit 16:21 abgegeben werden musste. Im abschließenden Spiel um Platz 3 gelang beiden dann wieder ein souveräner 21:17 und 21:7 Sieg, so dass sich die beiden riesig über den erkämpften Platz auf dem Podium freuen konnten.

Ebenfalls noch am Samstag wurden dann die Einzel gespielt – im Damen A-Feld jedoch bedingt durch nur 5 Meldungen – einzig in Gruppenspielen „Jede gegen Jede“. Nach einem Freilos in der ersten Spielrunde kam Leona zunächst nur langsam wieder ins Turnier, konnte jedoch den Entscheidungssatz in ihrem ersten Match dann deutlich für sich entscheiden. Die beiden folgenden Spiele gewann sie vergleichsweise locker jeweils klar in zwei Sätzen. Das letzte Spiel des Tages hatte dann schon Finalcharakter, denn auch ihre Gegnerin Doreen Kortmann hatte bis dahin noch kein Spiel verloren. In zwei spannenden Sätzen mit tollen, langen Ballwechseln behielt Leona aber immer das Heft in der Hand. Nach dem 21:18 und 21:15 Sieg war bei Leona die Freude über den Turniersieg im Damen A-Feld natürlich riesig groß.

Zusammen mit ihrer Oberhausener Mannschaftskollegin Marie Schweitzer ging es dann am Sonntag in den Doppelwettbewerb – und auch hier hieß es für die Damenpaarungen im A-Feld „Jede gegen Jede“. Obschon Marie und Leona erstmals gemeinsam bei einem Turnier im Doppel auf dem Feld standen, konnten die beiden das erste Match ganz deutlich für sich entscheiden. Schon im zweiten Spiel gegen eine sehr gut eingespielte Paarung zeigten sich dann jedoch einige Male abstimmungstechnische Lücken die von den Gegnerinnen auch meist zu Punkten genutzt wurden. Nach starkem Kampf konnten die beiden den Dreisatzkrimi nach über einer Stunde im Entscheidungssatz mit 23:21 für sich entscheiden. Im dritten Match behielten die beiden dann wieder in zwei Sätzen die Oberhand. Da keine andere Paarung auch drei Spiele gewonnen hatte, war Marie & Leona schon vor dem letzten Spiel der Turniersieg nicht mehr zu nehmen. Dennoch wollten die beiden das Turnier natürlich ohne Spielverlust gewinnen. Gegen Svenja Hügel / Gesa Thunert gingen die beiden dann extrem fokussiert in Spiel und konnten sich nach dem 21:10 und 21:14 Sieg in die Arme fallen und sich ganz besonders über den ersten, gemeinsamen Turniersieg im Doppel freuen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.