3 x Gold für Leona Michalski - die erst 14-jährige gewinnt drei Titel bei ihrem ersten Senioren-Turnier in Münster !!

Anzeige
Die Sieger im Gemischten Doppel...
 
... im Damen - Einzel ...
Münster: Sporthalle Münster Ost | Nach der Sommerpause stand am 13.+14.08.16 für Leona noch vor dem eigentlichen Saisonbeginn bereits das erste Turnier auf dem Programm. Für den PSV Gelsenkirchen-Buer nahm sie am 10. Münsteraner Vorbereitungsturnier – einem Seniorenturnier – im Einzel, im Mixed mit Partner Aaron Sonnenschein (Wesel) und im Doppel mit Sarah Bergedick (Gladbeck) jeweils im B-Feld (Seniorenspieler bis einschl. Senioren-Landesliga) an den Start.

In allen Disziplinen standen für die Aktiven zunächst Gruppenspiele auf dem Plan, bevor es dann ab den Viertelfinalspielen im KO-System um die Titel ging.
Das Turnier begann für Leona am Samstag mit dem Mixed. Schon im ersten Spiel standen Leona & Aaron die an zwei gesetzte Paarung Philipp Wemmer / Claudia Homann gegenüber. Nach etwas holprigem Beginn fanden beide immer besser ins Spiel und konnten das Match abschließend verdient in zwei Sätzen gegen die Lokalmatadore gewinnen. Zwar „verschenkten“ Aaron & Leona in den beiden folgenden Gruppenspielen gegen Mathias Mathmann / Kristina Stolle [Setzplatz 5/8] und Stephan Dammann / Barbara Brandstetter teils leichtfertig einen Satz, zogen aber am Ende verdient mit drei Siegen aus drei Spielen als Gruppenerste ins Viertelfinale ein, das als Gegner auch die ebenfalls ungesetzten Marcus Weltzien / Lidia Belova erreicht hatten. Nach einem deutlichen 21:12 im ersten Satz ließen es Aaron & Leona im zweiten ein wenig gemütlicher angehen, sicherten sich aber mit einem 21:18 den zweiten Satz und den Einzug in Halbfinale.
Dort kam es zu einem reinen Juniorenduell, denn auch Daniel Stratenko mit Sarah Bergedick hatten den Einzug in Halbfinale geschafft. Wie auch in den Begegnungen der Vergangenheit konnten Aaron und Leona das Spiel klar bestimmen und mit einem 21:17 & 21:13 verdient ins Finale einziehen.
Im Finale kam es dann zu einer Wiederholung des Gruppenspieles gegen Mathias Mathmann / Kristina Stolle, jedoch war Aaron & Leona deutlich anzumerken, dass es nicht wieder ein Dreisatz-Match werden sollte. Im ersten Satz war es ein spannendes Match mit tollen Ballwechseln. Die geringere Reichweite und zum teil geringere Schlaghärte konnten Aaron & Leona immer wieder durch Finten und gutes Stellungsspiel ausgleichen. Da auch die Zahl der eigenen Fehler sehr gering blieb, konnten die beiden den ersten Satz mit 21:19 für sich entscheiden. Der zweite Satz zeigte überraschend ein ganz anderes Bild, denn die Gegner waren kaum mehr in der Lage die Bälle wieder über das Netz zu bringen. Mit 21:5 ging der Satz an Aaron & Leona und die beiden konnten sich über ihren ersten Sieg bei einem Seniorenturnier freuen.

Im Damen-Einzel, das ebenfalls am Samstag (bereits nach den ersten Gruppenspielen im Mixed) begann, stand Leona im ersten Spiel die an 3/4 gesetzte Kristina Stolle gegenüber, jedoch wollte Leona hier nach der Erfahrung aus dem Mixed nichts anbrennen lassen. Schnell stand fest, dass die Gegnerin dem druckvollen Spiel nicht viel entgegen setzen konnte. Nach nur 19 Minuten hatte Leona das Match mit 21:10 und 21:5 für sich entschieden.
Das zweite Spiel gegen Verena Enneking (Setzplatz 5/8) nahm einen ähnlichen Verlauf. Konnte die Gegnerin im ersten Satz dem taktisch guten und präzisen Spiel von Leona noch etwas entgegen setzen, so gab es im zweiten Satz leider kaum noch Gegenwehr und Leona siegte in diesem Match mit 21:16 und 21:6.
Mit einem 21:5 und 21:10 im letzten Gruppenspiel gegen Rabea Kersten zog Leona als Gruppenerste ungefährdet in Viertelfinale ein.
Angesichts der am Sonntag noch ausstehenden Spiele, schonte sich Leona in diesem letzen Spiel des Tages gegen die ebenfalls ungesetzte Maike Schmidt, konnte sich aber mit 21:9 und 21:7 sehr deutlich den Einzug ins Halbfinale erspielen.
Dort ging es dann am Sonntag gegen die an 1 gesetzte Lavie Luong. Obschon die Gegnerin läuferisch als auch technisch stark spielte, konnte sie Leonas aggressivem Powerplay nicht viel entgegen setzen. Auch für viele Zuschauer überraschend, musste sich die Favoritin am Ende mit 8:21 und 14:21 geschlagen geben.
Das Finale im Einzel war dann wieder eine reine „Juniorenveranstaltung“, denn auch Sarah Bergedick hatte sich den Einzug ins Finale gesichert. Und auch dieses Aufeinandertreffen von Sarah & Leona bescherte den Zuschauern wieder ein hochklassiges Spiel. Der erste Satz ging mit 21:16 an Sarah Bergedick, den zweiten konnte dann Leona ebenfalls mit 21:16 für sich entscheiden. Also musste – wie schon so oft – der dritte Satz die Entscheidung bringen. Bis zur Mitte des Satzes war es ein sehr ausgeglichenes Spiel, jedoch konnte Leona nach dem Seitenwechsel noch mal deutlich zulegen und den Satz am Ende verdient mit 21:11 für sich entscheiden und sich über den zweiten Titel in Münster freuen.

Im Damendoppel standen Sarah & Leona dann wieder als Team auf dem Feld. In den Gruppenspielen siegten sie souverän gegen die Paarungen Christina Eickhoff / Sabrina Matthiä (21:7 und 21:10) und Mara Marinaccio / Jette Weber-Grellet (21:9 und 21:10). Mit weiteren, unangefochtenen Siegen im Viertelfinale (21:10 und 21:9 gegen Lidia Belova / Claudia Homann) und Halbfinale (21:11 und 21:8 gegen Paulina Kowalska / Monique Radicke) zogen die beiden mühelos ins Finale ein.
Dieses hatte – ebenfalls ohne Satzverlust – die Paarung Laura Flümann (Bonn Beuel) / Laura Orawetz (SC Münster 08) erreicht. In einem Spiel mit spannenden Ballwechseln ließen sich Sarah & Leona aber von den an 1 gesetzten Seniorinnen das Heft nicht aus der Hand nehmen. Zu keiner Zeit fanden die Gegnerinnen ein wirkliches Mittel gegen das schnelle und druckvolle Spiel und so konnten sich Sarah & Leona nach nur 30 Minuten mit 21:15 und 21:15 den Titel im Damendoppel sichern.
Mit diesem Sieg gelang Leona zudem bei ihrem ersten Seniorenturnier nach den Siegen im Mixed und Einzel auch gleich noch das Triple.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.